Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Argo Tractors

Neue Traktoren von McCormick und Landini

Landini 5-120 bei der Bodenbearbeitung
am Dienstag, 17.08.2021 - 07:00

Doppelpack: Die Italiener stellten Anfang August die neue Serie 5 von Landini und die McCormick X5 Traktoren vor.

Argo Tractors greift in die Werkzeugkiste und zaubert neue McCormick und Landini Traktoren aus dem Hut. Die Modellreihen der beiden Marken umfassen je drei Traktoren mit 95, 102 und 114 PS und sind in zwei unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich. Die beiden Traktoren mit den niedrigeren Leistungen bietet McCormick auch als Hochradschlepper an.

Die neuen Traktoren der beiden Hersteller sind mit FPT F36 4-Zylinder-Motoren mit 3,6 l Hubraum und Abgasstufe Stage V ausgestattet. Diese Stufe erreichen die Maschinen dank EGR/DOC/DPF/SCR-Technologien. Mit dem Engine Memo-Switch-Systems lässt sich die Motordrehzahl für verschiedene Anbaugeräte speichern. Der neue Dieseltank fasst 135 l, der AdBlue-Vorrat 15 l. 

Satte Getriebeauswahl

McCormick Stage V Traktor beim Wenden

Beim Thema Getriebe kann der Kunde zwischen acht verschiedenen Konfigurationen wählen. Angefangen beim 12 V +12 R Speed-Four-Getriebe mit mechanischem Wendegetriebe bis hin zur 48 V + 16 R T-Tronic-Version mit HML (High-Medium-Low), hydraulischem Wendegetriebe und Kriechgang. Außerdem ist optional eine Parkbremse für steile Hanglagen verfügbar.

Für die nötige Traktion und Bodenhaftung sorgt das Twin-Lock System, das für eine gleichzeitige integrierte Sperre von Vorder – und Hinterachsdifferential sorgt. Das System schaltet Differentialsperre und Allradantrieb automatisch ein und aus.

Der neue Hydraulikkreislauf erlaubt Durchflussmengen von bis zu 82 l/min für Verbraucher und 32 l/min zur Lenkunterstützung. Die entnehmbare Ölmenge beträgt 35 Liter.

Des Weiteren stattet Argo Tractors die Maschinen mit 6 hydraulischen Steuergeräten aus: drei mechanische, ein elektronisches und zwei Zwischenachssteuergeräte. Die Zapfwelle kommt serienmäßig mit zwei Drehzahlbereichen.

Der nötige Durchblick

Fahrerkabine der Landini Serie 5

Die 4-Pfosten-Kabine bietet laut Hersteller große Glasflächen und somit eine 360° Rundumsicht. Die transparente Dachluke soll Frontladerarbeiten erleichtern. Eine mechanisch gefederte Kabine und eine gefederte Vorderachse sind optional erhältlich.

Der neue Joystick hilft bei der Bedienung des Frontladers und beim Betätigen der Lastschaltstufen. Über ein Touchscreen-Display lässt sich das Lenksystem bedienen. Einstellung und Kontrolle der Anbaugeräte erfolgt per Isobus. Als weiteres Highlight nennt Agro Tractors das Flottenmanagementsystem, dass sowohl bei McCormick als auch bei Landini zur Verfügung steht.

Das Modell Landini 5-120 Dynamic steht außerdem in der Kategorie „Best Utility“ im Finale des Tractor of the Year Awards 2022.

Mit Material von Argo Tractors
Das traction Magazin Die digitale Ausgabe September/Oktober 2021
traction digital iphone traction digital macbook
cover_traction_1632299401.jpg