Login
News

Neuer Mähdrescher Deutz-Fahr C5305

Deutz-Fahr C5305 Breitbild
Felix Ammon
am
05.10.2018

Im Jahr 2018 war die Ernte sicher keine typische für Deutschland, jedoch hält der Trend zur Eigenmechanisierung in der Getreideernte nach wie vor an. Mit dem neuen Mähdrescher-Modell C5305 kommt Deutz-Fahr dieser Entwicklung nach und rundet das Mähdrescherangebot für die Saison 2018/19 mit einem kompakten 5-Schüttler-Mähdrescher ab.

Bewährter Motor

Der C5305 wird von einem Deutz Motor vom Typ TCD L6 Stufe 5 mit 6,1 l Hubraum angetrieben und hat eine Motorleistung von 180 PS (132 kW). Typisch für Deutz-Fahr ist der beidseitige Motorabtrieb. Mit einem 300 l-Kraftstofftank sind lange Erntetage ohne Tankstopp möglich. Der Mähdrescher ist mit einem hydrostatischen 3-Gang-Getriebe ausgestattet. Der Fahrantrieb wird über den CommanderStick-Multifunktionshebel gesteuert, auf dem auch die wichtigsten Funktionen des Schneidwerks zu finden sind. 

Schneidwerk und Druschaggregat

Deutz-Fahr dreschen

Die erhältlichen Schnittbreiten für das Schneidwerk sind 3,6 m, 4,2 m und 4,8 m. Zusammen mit der Rahmenbauweise und dem Schumacher Easy Cut II-System sollen nach Herstellerangaben die Schneidwerke für einen gleichmäßigen und sauberen Schnitt mit geringerem Verschleiß und niedrigerem Kraftstoffverbrauch sorgen. Im Dreschwerk des C5305 ist eine Trommel mit 600 mm Durchmesser und 1,11 m Breite verbaut. Dazu gibt es eine Dreschkorbverstellung, bei der Korbein/-ausgang unabhängig voneinander verstellt werden können. Die Abscheideleistung wird laut Deutz-Fahr durch das Dreschwerk mit dem langen, wartungsfrei gelagerten und geschlossenen Strohschüttler optimiert. 

Größtes Korntankvolumen seiner Klasse

Deutz-Fahr C5305 aufgeklappt

Reinigung und Kornschonung werden durch weitere bekannte Deutz-Fahr Komponenten sichergestellt, wie z.B. dem einteiligen Vorbereitungsboden, der Windbeschickung über die gesamte Breite, die großen Siebe und der beidseitigen Überkehrrückführung (Double Grain Return). Ausgestattet mit einem Korntankvolumen von 4.600 l verfügt der C5000 über eine Abtankleistung von 75 l/s. Auch ein Spreuverteiler und ein Strohhäcksler sind lieferbar. 

CommanderCab EVO

Deutz-Fahr Kabine

Die Kabine vom Typ CommanderCab EVO bietet nach Herstellerangaben bei maximaler Ergonomie einen hohen Bedienkomfort, um sicheres Fahren im Feld und auf der Straße zu gewährleisten. Die Steuerungsfunktionen für Schneidwerk, Dreschwerk und Korntankentleerung werden durch mechanische Hebel, links vom Fahrer betätigt. Zur Leistungsüberwachung der Maschine ist ein Kontrollsystem integriert, welches von der Wind-, über die Dreschtrommeldrehzahl bis hin zu eventuellen Störungen dem Fahrer den Betriebszustand der Maschine anzeigt. Serienmäßig ist die Kabine mit einer Klimaanlage ausgestattet. 

Auch interessant