Login
News

Neuer Vredo-Gülletrac

Julia Eder, traction
am
25.07.2014

Vredo Dodewaard B.V. stellt den neuen selbstfahrenden Gülletrac VT 4546 mit 450 PS vor.

{BILD:613859:jpg}Seit 2004 baut der niederländische Hersteller den Trac VT 3936. Bei der Agritechnica 2013 wurde der VT 5518 mit 600 PS und eigenem Vredo-CVT-Getriebe vorgestellt, der 2016 in Serienproduktion gehen soll. Nun kommt der mittlere Bruder, der VT 4546, auf den Markt.
 
Im Herzen arbeitet ein 450-PS-starker Sechszylinder-Motor von Deutz, der mit Ad Blue unterstützt wird. Motor und Antrieb sind zwischen den Achsen verbaut, sodass laut Vredo der Schwerpunkt niedrig liegt und das Fahrverhalten stabil bleibt. Für die passende Wenigkeit sorgen die 2-Rad-, 4-Rad- oder Hundegang-Lenkung. Der Tank besteht aus leichtem Kunststoff und fasst 19,5 m³. Das Gesamtgewicht ist laut Vredo gleichmäßig über beide Achsen verteilt.
 
Der VT 4546 bekommt bereits die neue, gefederte Kabine, mit der auch der VT 5518 ausgestattet werden soll. Auch die Vorderachse ist gefedert. In der Kabine befindet sich ein 10.1" großes Touchscreen-Terminal und für die Gerätebedienung ein Multifunktionsgriff. Vor der Kabine sind Güllepumpe, Schneidfilter und Saugrüssel montiert. Der Saugrüssel ist mit einem Durchmesser von 8" oder 10" erhältlich (20,3 oder 25,4 cm); ein Saugbeschleuniger ist optional.

Die Produktion des VT 4546 startet im Oktober, gekauft werden kann aber ab sofort. Die Auslieferung beginnt dann Ende 2014.
Auch interessant