Login
News

Orange Österreicher

Externer Autor
am
27.04.2015

Bei der Fachmesse Demopark will Steyr sechs Baureihen vorstellen, die speziell für Kommunalaufgaben, Forstwirtschaft, die Garten- und Landschaftspflege sowie den Industrieeinsatz ausgestattet sind.

Die Klasse Kompakt S umfasst mit den Modellen 4055 Kompakt S (56 PS) und 4065 (65 PS) die kleinsten, leichtesten und wendigsten Traktoren der sechs Baureihen. Er eignet sich beispielsweise zum Mähen, zur Wege- und Straßenpflege und zum Winterdienst. Die größeren Kompakt-Modelle hat Steyr neu motorisiert. Die fünf Modelle leisten nun 75 bis 114 PS mit ecotech-Motoren von FPT Industrial. Die Ausstattung umfasst Wastegate Turbolader, Ladeluftkühler und eine externe, gekühlte Abgasrückführung mit offenem Partikelfilter. Sie erfüllen die Abgasnorm Tier 4a.
 
Nach wie vor besitzen die Kompaktmodelle die Opti-Stop-Funktion: Betätigt der Fahrer beide Bremspedale wird der Allradantrieb automatisch zugeschaltet. Eine Vierradbremsanlage ist optional erhältlich. Je nach Einsatz kann der passende Getriebetyp ausgewählt werden: Zur Auswahl stehen Getriebe mit Synchro- oder Powershuttle-Funktion zum Umschalten der Fahrtrichtung bei Frontlader- oder Rangierarbeiten sowie ein Getriebe mit zweistufiger Lastschaltung mit optional erhältlicher Kriechganggruppe. Die Bauhöhe der Steyr Kompakt Modelle wurde um 4 cm reduziert, ebenso der Wenderadius.

Multi und Profi CVT

Den Multi Kommunal stattet Steyr mit Kommunalrahmen und Kommunalleuchtbalken aus. Optionen sind hier: die gebremste Vorderachse inklusive Homologierung für ein zulässiges Gesamtgewicht von 7,8 t, ein Motorvorwärmepaket, zwei elektrische Mittensteuergeräte, beheizte Front- und Heckscheiben, Klimaanlage, elektrisch verstellbare und beheizbare Teleskopspiegel, Kabinenfederung und Kommunalbereifung der Größe 460/65-R24 oder 480/80-R34.
 
Erstmals präsentiert Steyr auf der Demopark den stufenlosen Vierzylinder Profi CVT Kommunal. Das Getriebe hat eine stufenlos einstellbare Übersetzung. Die Hydraulikanlage der beiden Profi-CVT-Modelle verfügt über eine Förderleistung von bis zu 150 l/min.
 
Darüber hinaus wird Steyr Neuheiten für die automatische Maschinensteuerung vorstellen, darunter das RTK+ Korrektursignal. In Deutschland umfasst das RTK-Netz von CNH Industrial, wozu Case IH, New Holland und Steyr gehören, mehr als 150 Basisstationen. Das Signal will Steyr, wie auch Case IH, auch für den Maschineneinsatz auf Rasen- und Sportplätzen sowie Sonderkulturen nutzen, um Flächen zu begradigen und Wasser zu sparen. je

Weitere Informationen: www.steyr-traktoren.com
Auch interessant