Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Optische Sensoren

Pöttinger-Mähwerk erkennt Wildtiere automatisch

Mähwerk von Pöttinger mit Wildtiererkennungssystem Sensosafe
am Dienstag, 30.06.2020 - 08:09

Wer das Grünland vor dem Mähen auf Wildtiere absucht, braucht Zeit oder mehr Personal. Pöttingers Sensosafe verschafft Abhilfe.

Die Idee von Pöttinger ist einleuchtend: Die Techniker der Firma montieren einen Balken mit optischen Sensoren direkt am Mähwerk oder an einem Zwischenrahmen. Erkennen die Sensoren ein Wildtier im Gras, hebt ein Signal an die Hydraulik das Frontmähwerk automatisch aus. Der Fahrer erhält zusätzlich ein akustisches Signal und kann bremsen.

Die Sensoren des "weltweit ersten Systems dieser Art" funktionieren auch bei Sonneneinstrahlung optimal, verspricht Pöttinger. Sie wandeln das Licht verschiedener Wellenlängen in ein elektrisches Signal um.

Auch für das Heck

Pöttinger Sensosafe im Einsatz

Bei der zweiten Variante für Heckmähwerke fügt Pöttinger einen eigenen Zwischenrahmen am Fronthubwerk mit einem Sensorbalken ein. In Arbeitsstellung ist dieser nach außen geklappt. Sensoren erfassen die Arbeitsfläche des Heckmähers.

Zwischen Sensor und Heckmähwerk ist ein genügend großer Abstand. Dadurch kann der Fahrer nach Erhalt eines Signal anhalten und das detektierte Wildtier retten. Alternativ hebt er einfach das Heckmähwerk an und hinterlässt eine kleine ungemähte Fläche.

Kein Botulismus

Laut dem Hersteller schützt das System auch die Nutztiere. Durch Wildtiere verunreinigtes Futter führe zu Botulismus.

2020 habe man bereits zahlreiche Tests mit Sensosafe durchgeführt und dabei eine "beachtlich hohe Anzahl an Tieren gerettet".

Schnecke statt Band

Erst kürzlich erweiterte Pöttinger das Programm seiner Mähwerke, die den Schwad statt per Band per Schnecke zusammenführen.

Wo die Schnecke punkten kann und wo die Grenzen der Technik liegen, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Derweil schleift jeder zweite Ladewagen von Pöttinger seine Messer selbst.

traction Magazin

Top Themen:

  • Gieriger Hirsch: John Deere X9 1100
  • Schwerer Schubmeister: Claas Torion 1812
  • Geländearbeit mit Extragrip: Vervaet Hydro Trike 4x5
  • Stufenlos und clever: Valtra N174 mit Smarttouch
  • Hellgrüner Retter: Deutz-Fahr Agrotron
  • Ami-Oldtimer im Fiatkleid: Fiat 44-28 und Versatile 875
Kennenlern-Angebot
Alle Aboangebote