Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Langzeittest

Reifen für Acker und Straße überzeugt Praktiker und Wissenschaftler

Nokian Ground King eim Einsatz
am Mittwoch, 27.05.2020 - 08:30

Nokian verwischt beim Ground King die Grenze zwischen AS- und Industriereifen – und besteht im Langzeittest der FH Kiel.

"Ein wirklich gelungener Reifen", so das Fazit von Prof. Dr. Yves Reckleben der Fachhochschule Kiel zum neuen Ground King. Auch der beteiligte Lohnunternehmer Blunk aus Schleswig-Holstein ist mit Kraftstoffverbrauch, Verschleiß und Fahrkomfort zufrieden.

Für den Test der FH hatte er den Ground King seit 2019 an zwei Fendt 724 Vario im Einsatz.

Weniger Schlupf als AS-Reifen

Nokian Ground King: Stollenprofil

Nokian wollte beim Ground King die Traktionseigenschaften eines AS-Reifens mit der Verschleißstabilität eines Industriereifens kombinieren.Dafür hat der Hersteller mehr Stollen im Laufbereich und kompaktere Stollen im Außenbereich des Reifens platziert.

Im Test war nach 928 Stunden im Transporteinsatz 20% der nutzbaren Stollenhöhe verschlissen. Das ist rund die Hälfte dessen, was die Studie für klassische AS-Profile ermittelt hat. Blunk war während des Tests zu 32 % auf der Straße und zu 68 % auf dem Acker unterwegs.

Bei der schweren Bodenbearbeitung lag der Schlupf rund 5 % unter dem Wert eines verglichenen AS-Profils. Auf Grünland hinterließ der Ground King weniger Tiefe Stollenabdrücke, was zu schnellerem Aufwuchs nach erstem und zweitem Schnitt führte.

Viel Sprit gespart

Bei der schweren Bodenbearbeitung ermittelten die Forscher einen um 9,1 % geringeren Spritverbrauch gegenüber einem Referenz-AS-Profil. Im Transport lag die Einsparung bei 13 %.

Die Fahrer des Lohnunternehmers äußerten sich positiv zur niedrigen Geräuschbelastung in der Kabine und zur Laufruhe. Der Werkstattleiter hofft, dass bald alle erforderlichen Reifengrößen lieferbar sind.

Die Konkurrenz schläft nicht

Auch andere Reifenhersteller entwickeln spannende Neuheiten.

Die ATG Tire Group will den Verschleiß durch zwei Lagen Stollen mit unterschiedlicher Geometrie senken. Parallel hat ATG einen Agrotruck-Reifen mit Zulassung bis 100 km/h im Programm.

Continental bietet eine Online-Überwachung von Reifendruck und -temperatur an. Vredestein präsentiert auf der Agritechnica den Flotation Trac XL vor, der mit nur 2,15 m Breite an Selbstfahrern, insbesondere Gülletankern, zum Einsatz kommen soll.

Mit Material von Prof. Dr. Yves Reckleben, Fachhochschule Kiel
traction Magazin

Top Themen:

  • Fliegengewicht mit Benz-Power: Holmer Terra Variant 435
  • Hang zur Handarbeit: Lindner Lintrac 115 LS
  • Schlanke Halbraupe: Kubota M5091 N Power Crawler
  • Jetzt mit Schuss: Horsch Maestro CX
  • Hightech in flüssiger Form: Longlifeöle
  • Die Legende ohne Ende: Unimog 411 & 421
Kennenlern-Angebot
Alle Aboangebote