Login
News

Robustere Zange

Externer Autor
am
04.06.2014

Alö hat eine neue Baureihe seiner Schneidzangen-Familie Silocut entwickelt, die ab Herbst 2014 lieferbar ist. Von der Silocut SG soll es fünf Modelle mit Breiten von 1,25 bis 2,25 m geben.

Die Silocut SG wurde speziell für die immer stärker werdenden Frontladertraktoren, Rad- und Teleskoplader entwickelt. Sie soll robuster und langlebiger sein. Das liegt zum einen an den geschweißten Zinkenhülsen, mit denen die Zinken nach Herstellerangaben fester an den Schneidzangen sitzen. Außerdem sind Conus-3-Zinken an der Außenseite an jedem Silocut-Modell montiert. Sie sind in einem geschlossenen Stirnwandrahmen montiert, der die Schneidkräfte von den Seitenmessern aufnehmen soll. Komplett neu wurde das Schneidmesser konstruiert. Es besteht aus Einzelmessern, die geschraubt werden und doppelt beschichtet sind. Die Messer können jetzt auch bei Bedarf einzeln gewechselt werden. Das vordere Blech mit Messeraufnahme hat eine neue Form und Kinematik, um die einwirkenden Kräfte besser aufzunehmen und zu verteilen.
 
Die neue Baureihe beginnt mit dem Modell 125 SG und wird um die 175 SG als neue Arbeitsbreite erweitert. Sie schließt damit die Lücke zwischen 1,50 und 2,00 m Breite, wobei sie noch mit zwei statt drei Zylindern arbeitet. In der Ausführung für Frontlader wiegt die SG 524 kg. Die breiteren 3-Zylinder-Modelle mit 2,00 und 2,25 m Breite haben eine Hakenaufnahme für die Volvo BM- und JCB-Radlader sowie für Frontlader. je

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.alo-deutschland.de
 
 
Auch interessant