Login
News

Silber für autonomes Traktorkonzept von Case IH

Silber für autonomes Traktorkonzept von Case IH
Thumbnail
Lena Kampschulte, traction
am
30.11.2016

Produktivitätssteigerung ist das Ziel des autonomen Konzepttraktors von Case IH. Auf der SIMA wurde Case dafür nun mit Silber ausgezeichnet.

Auf der SIMA in Frankreich wurde Case IH mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. Preisträger ist das ACV – ein autonomes Konzeptfahrzeug als fahrerlose Version des Case IH Magnum CVX. Mit dem Konzepttraktor lassen sich einfache Feldarbeiten fahrerlos ausführen. So kann die menschliche Arbeitskraft sinnvoller eingesetzt werden. Case IH zu seinem Konzept: "Die Notwendigkeit für diese Technologie existiert, da es in einigen Teilen der Welt immer schwieriger wird, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden, die bereit sind, lange Arbeitstage während der Hochsaison auf großen landwirtschaftlichen Betrieben zu arbeiten." 

Die Entwicklung des ACV hat sich über fünf Jahre erstreckt und kann als eine Weiterentwicklung von Lenkautomatik- und Telematiksystemen angesehen werden. So basiert das Konzept auf dem konventionellen Traktormodell Magnum. Dieser ist mit der AccuGuide-Lenkautomatik sowie RTK und GPS ausgestattet. Außerdem ist eine komplette Fernüberwachung und Fernsteuerung mit sofortiger Aufzeichnung und Übermittlung der Felddaten möglich. Die Wege des Traktors werden über eine Wegeplanungssoftware im Vorfeld definiert. Die Steuerung übernehmen Sensoren. Für die Sicherheit sorgt ein Paket aus Infrarot-, Metalldetektions-, Radar-, Laser- und Videotechnologie.

Auch interessant