Login
News

Steyr hat jetzt 14 Profis

Julia Eder, traction
am
01.06.2016

Steyr hat seine Traktorenbaureihe Profi und Profi CVT überarbeitet: Mehr Komfort und Tier 4 final sind nur zwei der Neuheiten.

Die Steyr-Profi-Serie wurde um Traktoren mit 145 PS erweitert. Insgesamt stehen somit nun 14 Modelle im neuen Design zur Auswahl. Der Profi Classic hat mechanische Steuergeräte und ein Niedrigdach. Die Modelle sind nun neu mit Multicontroller-Armlehne und Hochdach ausgestattet. Überarbeitet wurde auch der Komfort.

Der Profi CVT mit stufenlosem Getriebe verfügt über ISOBUS III, womit das Tractor-Implement-Management möglich ist. Also das beispielsweise eine Ballenpresse die Geschwindigkeit des Traktors steuert.

Bis 145 PS

Sämtliche Profi Modelle sind mit den neuen Ecotech-Motoren ausgestattet. Die Baureihe deckt einen Nennleistungsbereich von 116 bis 145 PS ab, wobei im Hauptarbeitsbereich des Motors von 1.500 bis 1.900 U/min durch Steyr PowerPlus bis zu 34 PS Überleistung zur Verfügung stehen. Das Hi-eSCR-Abgasnachbehandlungssystem erfüllt Abgasnorm-Stufe IV und kommt ohne Partikelfilter aus.

Die S-Tronic steuert beim CVT-Getriebe die Übersetzung und Motordrehzahl je nach Kraftbedarf. Das Ansprechverhalten des Getriebes kann für das Fahrpedal und für Multicontroller in drei Stufen eingestellt werden. Mit dem Zapfwellen-Management lässt sich die Zapfwelle laut Hersteller ab- und zuschalten sowie die Front- und Heckhydraulik heben und senken. Die Sanftanlaufsteuerung soll die Anbaugeräte schonend starten lassen. Frontzapfwelle und Fronthubwerk sind in die Traktorfront integriert.

Die verbesserte Vorderachse und der erhöhte Radstand ergeben einen Wendekreis von 5,4 Meter. Farbcodierte Hydraulikanschlüsse sind bei den Steyr Profi Modellen links und rechts des Oberlenkers platziert.

Kabine mit Rundumsicht

Die Kabine hat Steyr mit folgenden Features ausgestattet: verstellbare Kabinenfederung, Steyr Easy-Tronic, Klimaanlage, HiFi-Stereoanlage und Bluetooth-Freisprecheinrichtung, elektrisch verstellbaren und beheizbaren Außenspiegel, 16 LED-Arbeitsscheinwerfer mit je 2.000 Lumen und Sitze in drei Ausführungen zu haben mit Stoff- oder Lederbezug.

Bei der Kabine mit vier Säulen wurde nach Herstellerangaben auf große Glasflächen, Hochsichtfenster und einteilige Frontscheibe für eine 360°-Sicht geachtet. Nach hinten ist die Sicht auf die Koppelpunkte frei.

Die Profi und Profi CVT Modelle bieten außerdem Easy-Tronic II mit dem sich Arbeitsabläufe für eine Strecke oder auf Zeit abspeichern lassen. Die Konfigurierung der Easy-Tronic II ist über den S-Tech 700 Monitor einzustellen. Aktiviert und deaktiviert kann diese Funktion einfach über einen Knopf am Multicontroller. Am ICP (Intuitives Control Panel) können beispielsweise Funktionen wie Hubwerke bedient werden. Die Regler für Feinjustierungen des Hubwerks verbergen sich unter der Armlehne. Die Profi und Profi CVT Modelle sind auch bereit für S-Tech und S-Guide mit dem GPS RTK-Navigationsystem.

Fazit

Der neue Profi im Überblick - das sind die Features in Kürze:

  • Neues Design
  • Neue Kabine
  • Drei verschiedene Sitz-Ausführungen: mit Stoff- oder Lederbezug
  • Geräuschpegel von 69 dB(A)
  • Bis zu 16 LED-Arbeitsscheinwerfer
  • Vorgewende-Management Easy-Tronic II zur Automatisierung von Arbeitsabläufen zeit- und wegabhängig
  • Bedienung durch die Multicontroller-Armlehne
  • Kabinen- und Vorderachsfederung
  • PowerPlus für bis zu 34 PS mehr Leistung
  • Bis zu 3 Zapfwellengeschwindigkeiten mit Powermodus oder treibstoffsparenden Eco-Modus-Umdrehungen
  • S-Tronic zur automatischen Steuerung der Fahrstrategie
  • S-Tech Präzisionslandtechnik mit S-TECH Monitor mit Touchscreen, ISOBUS II bzw. ISOBUS III beim Profi CVT, S-Guide Lenksystem

 

Steyr-Traktoren im Wandel der Zeit

Auch interessant