Login
News

Steyr setzt auf Sicherheit

Steyr Joskin Halfpipe
Felix Ammon
am
19.09.2018

Bei Steyr wird Sicherheit großgeschrieben. Vielfältige Ausstattungsmerkmale sorgen ebenso wie kundenorientierte Finanzierungssysteme und das regelmäßige Engagement von Steyr bei Sicherheitstrainings dafür, dass die Eigner und Nutzer von Steyr Traktoren in Kommunen, im Garten- und Landschaftsbau sowie in Landwirtschaft und Forst auf der sicheren Seite sind.

Steyr S-Brake System

Steyr CVT mit Joskin Güllefass

Das bei der diesjährigen GaLaBau vorgestellte patentierte Anhänger-Bremssystem Steyr S-Brake ist ein wichtiges Ausstattungs-Plus für mehr Sicherheit. Dieses System soll jetzt auf Wunsch bei den Modellen Steyr 6185 CVT, 6200 CVT, 6220 CVT und 6240 CVT für mehr Stabilität und Sicherheit sorgen. Ein Einknicken der Gespanne bei der ausschließlichen Verzögerung des Traktors durch Gaswegnehmen oder Herunterschalten soll nach Herstellerangaben verhindert werden. Egal ob großer Anhänger, Ladewagen, Großballenpresse oder Güllewagen: S-Brake aktiviert in diesen Fällen automatisch die Betriebsbremse des gezogenen Fahrzeugs, sowohl bei Transportfahrten als auch beim Feldeinsatz und auf Grünland. Damit wird das gesamte Gespann ‘gestreckt‘, stabilisiert und die Sicherheit erhöht. 

Sicherheit mit ABS

Das für viele Modelle verfügbare ABS-System steuert die Bremsvorgänge so, dass die Räder nicht blockieren. Die direkte Übertragung der Brems- und Seitenführungskräfte auf die Fahrbahn bleibt dabei erhalten - und somit auch die volle Lenkbarkeit. 

Systemadapter als Herzstück für GaLaBau und Kommunen

Der Systemadapter, oder Kommunalrahmen, ist das Herzstück von Steyr Traktoren, die im Garten- und Landschaftsbau aber auch für die Kommunalarbeit eingesetzt werden. Das robuste Design und die erhöhte Absicherung des Torsionsmoments sollen für sichere, effiziente und vielseitige Einsatzmöglichkeiten sorgen. Ein Kennzeichen des Steyr Kommunalrahmens ist das umfangreiche Hydraulikangebot mit bis zu acht Anschlüssen und Schnellkupplern. Kommunalrahmen und Frontlader können parallel und ohne Umrüstmaßnahmen genutzt werden. 

Sicher „um die Ecke schauen“

Steyr Terrus CVT

Mit dem Kamerasystem des Partnerunternehmens MerkaLang bietet Steyr eine TÜV-geprüfte und zugelassene Lösung, um trotz der Sichteinschränkungen bei großen Vorbaumaßen sicher unterwegs sein zu können. Der Fahrer hat somit bei unübersichtlichen Ausfahrten, Kreuzungen und Einmündungen eine gute Sicht. Die Kamera kann ab der Baureihe Profi bereits ab Werk fest an der Traktorfront montiert werden. Das Kamerasystem ist für den Ganzjahreseinsatz freigegeben und kann auch in Kombination mit einem Steyr Kommunalrahmen und Frontlader genutzt werden. 

Finanzierung sicher gestalten

Steyr bietet in Kooperation mit der Konzernschwester CNH Industrial Capital mit Capflex ein neues Finanzierungsmodell. Capflex steht für eine flexible Finanzierung bei Kreditlaufzeiten zwischen 24 und 84 Monaten. Sie bietet einerseits Planungs- und Kostensicherheit, andererseits können die Rahmenbedingungen der Finanzierung, an den sich ändernden Geschäftsverlauf angepasst und während der Laufzeit einmal pro Jahr geändert werden. 

Sicherheit trainieren

Mit ABS, aktiver Stillstandskontrolle, gefederter Vorderachse, Sicherheitskabine und der optimalen Gewichtsverteilung sind aktive und passive Sicherheit bei Steyr schon ab Werk mit an Bord. In Kooperation mit dem ADAC unterstützt das Unternehmen immer wieder auch Sicherheitstrainings, wie etwa im thüringischen Nohra. Dabei werden die Fahrer mit der technischen Ausstattung vertraut gemacht und auf gefährliche Situationen vorbereitet. 

Auch interessant