Login
News

Steyr mit Stage V bei Terrus CVT und neuem kompakten Profi CVT-Modell

Terrus 6300 CVT Ladewagen
am Mittwoch, 14.11.2018 - 11:19

Steyr gibt bekannt, dass neue Terrus CVT-Traktoren die Abgasnorm Stage V erfüllen und stellt zusätzlich ein neues kompaktes 6-Zylinder Profi CVT-Modell vor. Beide Modellreihen werden außerdem mit weiteren Features ausgestattet.

Terrus CVT erfüllen Stage V

Die Stickoxid-Emissionen werden laut Steyr durch 13 FPT-eigene Patente ohne konstruktive Änderungen am Motor um etwa 95% reduziert und somit die Stufe V erreicht. Niedriger Verbrauch und verlängerte Wartungsintervalle für Motor- und Getriebeöl sollen für geringe Gesamtbetriebskosten sorgen. Mit S-Turn II, Steyr S-Brake und S-Fleet Telematics werden zusätzlich zur Erfüllung von Stufe V bei den Terrus CVT-Modellen weitere Produktaktualisierungen angeboten. Die Steyr Terrus CVT-Serie mit den drei Modellen 6300 CVT, 6270 CVT und 6250 CVT erfüllen die Abgasnorm Euro Stage V (Abgasnorm Tier 5), die ab 1. Januar 2019 für neue Traktoren gilt. 

Neues Steyr Profi CVT-Modell

Steyr Profi CVT 6145

Der Steyr Profi CVT verfügt über einen neuen 6-Zylinder-Motor – nach Herstellerangaben ist es der kompakteste 6-Zylinder auf dem Markt. Das neue Modell ist mit einem ECOTECH-Motor mit Turbolader, Ladeluftkühler, Hi-eSCR-Technologie und Power Plus-Motorleistungsmanagement ausgestattet und besitzt eine Nennleistung von 145 PS. Mit einem Radstand von 2.642 mm und einem Wendekreis von 4,6 Metern mit gefederter Vorderachse bietet der Profi CVT eine gute Manövrierfähigkeit - ein Vorteil, wenn mit dem optionalen Frontlader auf engstem Raum gearbeitet werden muss.

Bei dem stufenlos variablen S-CONTROL CVT-Getriebe sorgt das intelligente Zusammenspiel aus hydraulischen und mechanischen Komponenten für die Kraftübertragung. Die Getriebeeinheit mit Doppelkupplungstechnologie sorgt für eine Kraftübertragung ohne Zugkraftunterbrechung. S-TRONIC regelt dabei Getriebeübersetzung und Motordrehzahl entsprechend den Leistungsanforderungen. Damit soll laut Steyr auch automatisch der Kraftstoffverbrauch reduziert werden, wenn die Motorleistung optimal genutzt wird. Die aktive Stillstandsregelung bringt den Traktor an Steigungen und Gefällen zum Stehen, ohne die Bremse zu betätigen, sodass ohne Kupplung wieder angefahren werden kann.

S-Turn II und S-Brake

Mit S-Turn II wird beim Steyr Terrus CVT die Möglichkeit angeboten, die bekannten Easytronic II und S-Turn effektiv zu kombinieren. Der neue S-Turn II kombiniert die automatische Lenkung am Vorgewende mit den Funktionen des Vorgewende-Managements und soll so für eine vollautomatische Kurvenfahrt sorgen laut Steyr. Dies soll den Fahrer während eines langen Arbeitstages auf dem Acker entlasten.

Steyr S-Brake verleiht den neuen Terrus CVT-Modellen und Profi CVT eine zusätzliche Sicherheit, wenn es um Sicherheit geht: Das patentierte System von CNH sorgt dafür, dass Traktor und Anhänger auch dann stabil bleiben, wenn die Geschwindigkeit über das Fahrpedal oder den Joystick reduziert wird. Dabei kann es vorkommen, dass das Gespann einknickt und schlimmstenfalls der Anhänger in den Traktor fährt. Mit dem S-Brake System wird der Anhänger automatisch mit der eigenen Betriebsbremse abgebremst, sodass Traktor und Anhänger gleichzeitig langsamer werden und der gesamte Zug gestreckt bleibt.