Login
News

Streuen in der Horizontalen

Externer Autor
am
24.04.2015

Joskin bietet eine neue Baureihe von Stalldungstreuern mit horizontalen Streuwalzen und Streuteller an: die Ferti-Space Horizon.

{BILD:633522:jpg}Bisher waren Joskins Stalldungstreuer ausschließlich mit vertikalen Streuwalzen ausgestattet. Die Ferti-Space-Horizon-Modelle haben nun ein Breitstreuwerk, das auch Ausbringmenge pro Hektar genau verteilen soll. Joskin empfiehlt die neue Baureihe für Hühnertrockenkot, Kompost aber auch Kalk und Schlamm.
 
Das Streuwerk besteht aus
  • dem Transportboden mit vier Schiffsketten, die einen Durchmesser von 14 mm haben (Klasse 80)
  • zwei Fräswalzen mit je einem Durchmesser von 60 cm und zwei Streuscheiben mit 6 verstellbaren Schaufeln und einem Durchmesser von 1,04 m
  • den Verteilern, die mit einer Gelenkwelle (1.000 U/min) mit einer Drehzahl von 400 U/min angetrieben werden.
An jedem drehenden Element ist ein Geschwindigkeitssensor, der den Transportboden stoppen soll, wenn die Nockensicherung auslöst. Der Ferti-Space Horizon wird in sieben Ausführungen mit 15,5 bis 25,75 m³ Mistvolumen vor Dosierschieber angeboten. Optional kann das Fassungsvermögen durch höhere Bordwände (1,4 m) oder durch Aufsätze erweitert werden. je

Weitere Informationen: www.joskin.com
Auch interessant