Login
News

Überdruck statt Unterdruck – neue High-Speed-EKS von Kverneland

High-Speed-Einzelkornsämaschine,  Kverneland
Thumbnail
Redaktion traction, traction
am
24.08.2017

Kverneland führt zur Agritechnica 2017 die neuen Einzelsäaggregate SX-High-Speed ein. Damit sollen Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 18 km/h bei präziser Ablage möglich sein.

SX-High-Speed-Säaggregat

Kverneland stellt eine weitere Entwicklung vor und präsentiert diese auf der Agritechnica 2017 zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Das neue Einzelkornsäaggregat SX-High-Speed legt das Saatgut bis zu etwa 18 km/h Arbeitsgeschwindigkeit ab, ohne dabei Abstriche in Sachen Sägenauigkeit zu machen. So kann die EKS laut Hersteller bis zu 50 Prozent effektiver arbeiten.

Das Säherz wird nun durch Überdruck befeuert. Dabei werden die vereinzelten Körner auf bis zu 70 km/h beschleunigt und in die Saatrille geschossen. Damit das Saatgut nicht wieder durch die hohe Geschwindigkeit aus die Furche springt, wird es durch eine weiche Rolle fixiert und angedrückt. Da der neue Aufbau des Säherzes kaum Reibung verursacht, kommt die neue Maschine ohne Stromgenerator aus, weil die geforderten Drehmomente sehr niedrig sind. Die Herausforderungen waren die Kornfrequenz zu erhöhen und eine adäquate Ablage bei verschiedensten Saatgütern zu generieren. 

Des weiteren bleiben die von der Optima bekannten Funktionen GEOCONTROL und GEOSPEED erhalten. Mit GEOCONTROL und GPS wird z.B jede einzelne Säreihe an der richtigen Stelle gestartet und abgeschaltet, damit es zu keiner Fehlstelle oder Überlappungen kommt. GEOSPEED hingegen legt die Körner in einem Dreiecksverbund oder einen Quadratverbund ab, sodass die Pflanzen den Standraum optimal ausnutzen können.

Für 2018 ist zunächst eine limitierte Anzahl an Maschinen verfügbar.

Mit Material von www.kvernelandgroup.de
Auch interessant