Login
News

Väderstad stellt den neuen Leichtgrubber Ferox 500-900 vor

Väderstad Ferox 500-900
Thumbnail
Lena Kampschulte, traction
am
07.11.2017

Der neue Leichtgrubber Ferox von Väderstad soll in der Lage sein, unter verschiedensten Bedingungen ein perfektes Saatbett zu bereiten.

Väderstad Ferox

Väderstad stellt seinen neuen Leichtgrubber Ferox 500-900 vor. Der Grubber soll unter verschiedensten Bedingungen arbeiten können und stets ein perfektes Ergebnis liefern. Die Arbeitstiefe liegt bei 10 bis 12 cm und die Arbeitsbreite bei 5, 6, 7 oder 9 Metern. Die Transportbreite liegt zwischen 3,15 und 4,05 m. Die Zinken sind starr verbaut, um die Arbeitstiefe auch bei starken Vibrationen konstant zu halten und eine gute Krümelung des Bodens zu gewährleisten. Auch für den Stoppelumbruch soll der Ferox geeignet sein. Laut Väderstad sind auch Ernterückstände für den Ferox kein Problem. Wenn die Bedingungen es zulassen, kann der Ferox zudem für eine Trocknung des Bodens vor der Saat sorgen. Standardmäßig ist der Grubber mit dem CrossBoard ausgestattet, dass für eine optimale Einebnung sorgt.

Die Produktion der Ferox-Grubber wird Ende 2017 starten.

 

Auch interessant