Login
News

Veenhuis präsentiert Euroject Twin-Injektor

Veenhuis Euroject Twin Injektor
Felix Ammon
am
18.12.2018

Die Pflanze nimmt Düngemittel besser auf, wenn dicht an der Pflanzenreihe appliziert wird. Dank Reihendüngung kann der Ertrag der Kultur erhöht werden und weniger Nährstoffe in der Umwelt verloren gehen, so der Hersteller. Unter bestimmten Bedingungen darf außerdem bei Reihendüngung zusätzlicher Stickstoff verabreicht werden.

Mit dem Veenhuis Euroject Twin-Injektor sind Viehhalter, Ackerbauer und Lohnunternehmer nicht nur auf neue Gesetzgebung vorbereitet, denn sie entscheiden sich auch für eine bessere Einsatzsicherheit Schlitzgerätes, so der Hersteller. Es kann auch bei Reihenkulturen eingesetzt werden. Damit ist der Veenhuis Euroject Twin-Injektor eine Ergänzung des bereits angebotenen Schlitzgerätsortiments von Veenhuis Machines.

Twin Scheibenpaar bewährt

Veenhuis Euroject-Twin

Für eine gute Bodenanpassung sind die Scheibenpaare alle zwei Ausläufe federnd und beweglich aufgehängt – zudem kann der Hauptrahmen pendeln. Der Veenhuis Euroject Twin-Injektor ist wie der Euroject Pro mit doppelten (Twin) Scheibenpaaren ausgeführt. Dadurch wird laut Veenhuis unter trockenen Bedingungen weniger Kraft benötigt, um in den Boden zu schneiden. Auf Wunsch kann eine per RTK-GPS gesteuerte automatische Teilbreitenschaltung mit hydraulischer Tropf-Stopp-Sperre mitgeliefert werden. Zudem ist der Veenhuis Euroject Twin-Injektor wartungsarm und hat wartungsfreie Lager.

Präzise Düngung

Veenhuis Doppelscheibenschar

Mit einem Scheibenabstand von 18,75 cm in Kombination mit Teilbreitenschaltung (hydraulisch oder pneumatisch) kann der Veenhuis Euroject Twin-Injektor auch für Reihendüngung eingesetzt werden. Eine individuelle Düngung ist mit dem Einsatz eines Veenhuis Nutri-Flow möglich. Dabei wird mit Hilfe einer Applikationskarte präzise die teilflächenspezifische Düngung ermöglicht. Dadurch wird nicht nur an der richtigen Stelle, sondern auch in der richtigen Menge gedüngt, so der Hersteller.

Auch interessant