Login
Grünlandtechnik

Vierkreiselschwader JURAS 14055 PRO mit ,,proCONNECT-Technologie"

fella
Die vier Kreisel mit 3,6 m Breite haben jeweils 13 Zinkenarme und sollten daher auch bei schneller Fahrt ein sauberes Rechbild bieten können. © Werkbild Fella
von am
01.12.2017

Zur Agritechnica hat Fella den JURAS 14055 PRO vorgestellt. Dieser soll neben durchdachten Detaillösungen auch ein innovatives ISOBUS-System bieten können.

FELLA proCONNECT setzt Maßstäbe in Schlagkraft, Futterqualität und Bedienkomfort

14055
Der Schwader verfügt mit dem proCONNECT-ISOBUS-System über drei Systeme für eine optimale Recharbeit: flexHIGH, gapControl und myMEMORY. © Werkbild Fella

Als Kerntechnologie der neuen Großschwadergeneration findet das proCONNECT-ISOBUS-System Einzug in den JURAS 14055 PRO. Das integrierte Managementsystem setzt sich im Wesentlichen aus drei Funktionen zusammen und bietet dem Fahrer noch bessere Vernetzung und Bedienfreundlichkeit.

Die geschwindigkeitsabhängige Rechhöhenanpassung FELLA flexHIGH sorgt dafür, dass sich die Schwadzinken immer in der richtigen Stellung befinden. Es reguliert den zunehmenden Zinkenabstand zum Boden, der bei schnellerer Fahrt durch den größeren Futtermengenwiderstand entsteht und hebt alle vier Kreisel bei Stillstand über die eingestellte Rechhöhe an. Dem Futterverlust bei höheren Geschwindigkeiten sowie der Futterverschmutzung beim Anhalten steuert das intelligente System wirksam entgegen.

Das FELLA gapControl überwacht fortwährend die Überlappung der vorderen und hinteren Kreisel und ermöglicht so die effiziente Ausnutzung der optimalen Arbeitsbreite. Der Fahrer behält auf dem Terminal stets die Übersicht zur aktuellen Überlappung, kann jeden Kreisel einzeln ansteuern und wird mittels Warnton auf das Erreichen des kritischen Bereiches hingewiesen um beispielsweise in kurvenreichen Fahrten schnell entgegenzuwirken.

FELLA myMEMORY ist das „Gedächtnis“ der neuen FELLA-ISOBUS-Schwaderklasse. Eine Vielzahl an Einstellungen wie Schwadbreite, Rechhöhe und Transportstellung werden eingespeichert und automatisiert beim Ausklappen abgerufen. Das verkürzt Rüstzeiten beim Feldwechsel und minimiert Fehlbedienungen.

Darüber hinaus sind sämtliche Funktionen wie Rechhöheneinstellung mit automatischer Anpassung aller Kreisel an die Einstellung eines vorderen Kreisels sowie die Einzelaushebung der Kreisel vom Terminal aus zu bedienen und auf den Joystick programmierbar.

Mehr Komfort und Effizienz auf Straße und Feld

14055
Ohne die Zinken abnehmen zu müssen bleibt der 14 m-Schader auch unter 4 m Transporthöhe. © Werkbild Fella

Durch die hydraulische Fahrwerksachse und dem stabilen Zentralrohrrahmen mit seiner neuartigen Geometrie erreicht der JURAS 14055 PRO eine Transporthöhe von unter 4 m ohne Zinkendemontage.

Ausgestattet mit einer 550/45-22,5 Flotation Bereifung liegt die Maschine stets sicher im Gelände. In Kombination mit den federentlastenden Hubarmen an den Frontkreiseln wird der Auflagedruck reduziert und eine bodenschonende Fahrt gefördert. Für eine stets optimale Bodenanpassung und verlustfreie Futteraufnahme sorgen insbesondere die hinteren  6-Rad-Kreiselfahrwerke mit zwei lenkbaren Bugrädern und 5 Doppelzinken sowie die patentierte vollkardanische Aufhängung.

Darüber hinaus erhielt der JURAS 14055 PRO eine neuartige Folgesteuerung. Sie wird elektronisch über das Zeit- oder Wegesignal des Traktors eingestellt und kann individuell vom Traktorsitz angepasst werden. Das bewährte Jet-Effekt-System verhindert zuverlässig ein Einstechen der Zinken beim Ausheben und Ablassen der Kreisel.

Weitere technische Details

14055
Am Vorgewende kann aus fünf verschiedenen Aushubhöhen ausgewählt werden. © Werkbild Fella

Die Kreiselarme sind wartungsfrei gelagert. Der Durchmesser beträgt 3,6 m. Jeder Kreisel trägt dabei 13 Kreiselarme für ein sauberes Rechenbild auch bei schnellerer Fahrt. Zudem macht der Deichselschwenkkopf mit Unterlenkeranhängung das Gefährt sehr wendig.

Es gibt insgesamt drei Speicherplätze für verschiedene Rechenhöhen für zum Beispiel Wiese, Ackergras und GPS. Die Arbeitsbreite und die einzelnen Hubarme können stufenlos eingestellt werden. Auch eine kontinuierliche Verstellung der Schwadbreite ist möglich. Die Vorgewendeaushubhöhe lässt sich in fünf Stufen verstellen.

Mit Material von www.fella.eu
Auch interessant