Login
News

Yara Digital Farming übernimmt trecker.com

trecker.com
Thumbnail
Alexander Brockmann, traction
am
02.07.2018

Zum 2. Juli 2018 übernimmt Yara Digital Farming das Berliner Start-up trecker.com

Im letzten Jahr hat Yara die neue Geschäftseinheit „Digital Farming“ gegründet, mit dem Ziel, neue digitale Lösungen für die Pflanzenernährung zu entwickeln. Basierend auf den Erfahrungen mit N-Tester und N-Sensor kam als erstes neues Produkt „Atfarm“ – eine satellitengestützte Anwendung für die teilflächenspezifische Düngung – auf den Markt. Inzwischen geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter. „Wir möchten nicht nur die Düngung auf jedem einzelnen Feld verbessern. Unser Ziel ist es, dem Landwirt digitale Lösungen anzubieten, die ihn dabei unterstützen, ganzheitlich profitabler und nachhaltiger zu wirtschaften“, sagte Dr. Markus Himken, VP Digital Farming Professional Market Solutions. „Die Übernahme von trecker.com ist daher ein weiterer, wichtiger Schritt zur Erweiterung unseres digitalen Angebots“.

Bereits 2012 wurde trecker.com als Start-up gegründet, um die vielen Individuallösungen zu ersetzen. „Uns war es wichtig, eine Cloud-basierte Software zu entwickeln, die dem Landwirt die Arbeit so einfach wie möglich macht. Mit trecker.com haben Sie einen guten Überblick über alle Ihre Daten – ganz ohne Zettelkram. Sie sparen viel Zeit im Büro und können sich intensiver um die Optimierung der Betriebsabläufe und Bewirtschaftung Ihrer Felder kümmern“, betonte Miro Wilms, Gründer von trecker.com.

Die Daten werden direkt auf dem Feld via Smartphone-App erfasst und stehen online zur Verfügung. Die Ackerschlagkartei füllt sich auf diese Weise quasi von selbst. Mit trecker.com wird ersichtlich, wie Mitarbeiter und Maschinen effizienter eingesetzt werden können. Anhand von Auswertungen sehen Betriebsleiter, wie profitabel ein Schlag wirklich ist und welche Arbeitsabläufe noch optimiert werden können.

Für die Nutzer und Kunden von trecker.com ändert sich nur wenig. Auch das Thema Datenschutz wird sehr ernst genommen. Himken machte an dieser Stelle deutlich: „Wir sind uns bewusst, dass von trecker.com höchst sensible Daten erhoben werden, die aber für die Betriebe notwendig sind, um eine wirtschaftliche Optimierung zu ermöglichen. Digitale Landwirtschaft beruht auch auf Vertrauen. Für uns ist es daher selbstverständlich, dass wir alle diese Daten streng vertraulich behandeln und weder extern noch intern weitergeben. Diesbezüglich werden wir den Weg von trecker.com kompromisslos weitergehen“.

Die positiven Erfahrungen der deutschen Landwirte und deren ständige Mithilfe bei der Weiterentwicklung von trecker.com wird Yara Digital Farming ermöglichen, die Software weiter zu verbessern und global zu verbreiten.

Auch interessant