Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Britischer Straßenkönig

Gebraucht-Tipps: Fastrac 8000

JCB Fastrac 8000 auf einer Wiese
am Dienstag, 15.06.2021 - 07:00

Der Fastrac 8000 macht bei schweren Zugarbeiten und auf der Straße eine top Figur. Wir verraten, auf was beim Kauf zu achten ist.

Motorblock des JCB Fastrac 8000

Viele haben sich an dem Trac-Konzept bereits versucht – Mercedes-Benz, Schlüter, Deutz-Fahr, Doppstadt, Liebherr – den längsten Atem allerdings haben die Briten – bei weitem. Selbst der MB-Trac lief nur 18 Jahre lang vom Band. Als er 1991 eingestellt wurde, trat der Fastrac im landwirtschaftlichen Umfeld direkt dessen Erbe an. Nach 30 Jahren im Markt ist kein Ende in Sicht. 

Prinzipiell sieht der Gebrauchtmarkt der ersten beiden Generationen der 8000er sehr mau aus, denn die Schnellläufer sind vergleichsweise rar gesät. Das hat aber auch Vorteile: Denn so konnte sich eine kleine, aber feine Community etablieren. Gefühlt kennen sich alle JCB-Fahrer untereinander – zumindest virtuell – und sind mit den regionalen Spezialisten der Händler und Werkstätten eng vernetzt. 

Sechs Dampftöpfe

Bei den ersten 8250 aus dem Jahr 2007 ist ein 8,3-Liter-Sechszylinder von Cummins verbaut, der nach der guten alten DIN-Messung 248 PS leistet. Die Triebwerke gelten als kugelsicher, einschlägige Mängel sind nicht bekannt. Einzig der Verbrauch ist etwas höher. Als echte Sparwunder sind die 8000er daher nicht bekannt. In dieser einsamen Konfiguration wurden die Fastracs bis 2011 produziert.

Erster Fastrac über 300 PS

Dann stand wieder einmal eine neue Abgasnorm vor der Türe. Das machte ein neues Aggregat nötig, welches man in fast gleicher Größe ebenfalls bei Agco fand: Der 8,4-l-Block des in Finnland zugekauften Sisu-Konzerns durfte ab nun zwei Modelle bespielen: Den 8280 und den 8310 mit den entsprechenden Leistungswerten. Damit überschritt erstmals ein JCB-Traktor die 300-PS-Marke, was damals als Verkaufsargument lange überfällig war.

Beim Agco-Getriebe gibt es – neben Kleinigkeiten wie Sensoren – kaum Beschwerden.

Auf welche Komponenten dagegen beim Kauf besonders zu achten ist und welches Hauptkriterium eine große Rolle spielt lesen Sie im ausführlichen Beitrag.

Digitale Ausgabe traction

Dies war eine stark verkürzte Zusammenfassung des Originalbeitrags.
Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe traction.

Wenn Sie bereits ein digitales Abo haben, geht es hier entlang.