Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Marktübersicht

Die Gülle-Stripper

Strip Till Volmer
am Freitag, 06.03.2020 - 09:15

Zwar blieb der große Run auf die Strip Till-Technik aus, doch besonders im Frühjahr sind die Geräte vor der Maisaussaat gefragt. Wir stellen die Maschinen mit der
gleichzeitigen Gülleapplikation vor.

Stripcat

Mittlerweile scheinen der Aufschrei und die Begeisterung für die Strip Till-Technik verschwunden zu sein. Doch obwohl es ruhiger auf dem Markt geworden ist, berichten die Hersteller der Strip Till-Technik von stabilen Absatzzahlen. Zukünftig gehe man aber aufgrund der neuen Düngegesetzgebung mit steigenden Auflagen bei der Gülleverwertung und –einarbeitung sowie auch aufgrund der häufigen Trockenheit im Frühjahr von einer positiveren Nachfrage aus.

Der Gedanke hinter dem Verfahren ist simpel: Strip Till ist ein Bearbeitungsverfahren für Reihenkulturen wie Mais, Zuckerrüben, Sonnenblumen oder auch Raps. Dabei wird der Boden nur dort bearbeitet, wo später die Kulturpflanzen angebaut werden sollen. Für Mais in 75-cm-Abstand bedeutet das z.B., dass über 50 Prozent der Fläche nicht bearbeitet wird. Vorteile dieser Bearbeitungsmethode sind Einsparungen bei der Bodenbearbeitung. Auch die ökologischen Vorteile sind nicht zu unterschätzen.

Strip Till Samson

In Deutschland konnte sich hauptsächlich das absätzige Verfahren etablieren. Dabei wird die Bearbeitung (plus Düngeapplikation) von der Aussaat getrennt. Besonders zur Maisaussaat wird man Strip Till-Technik hinter Güllewagen und Selbstfahrer mit etwas Glück antreffen. Einige Zeit vor der Saat wird der Boden der zukünftigen Maisreihen vorbearbeitet und mit Gülle gedüngt. Sie wird dabei direkt eingearbeitet und in einem Band abgelegt.

Für dieses Verfahren sind eine Handvoll Hersteller auf dem Markt präsent. Dazu gehören Bednar, Carre, Duport, Evers Agro Kuhn, Kverneland Samson Sly/Agrisem, Vermac, Vogelsang und Volmer. Die Unterschiede ihrer Maschinen liegen im Detail. So gibt es Geräte mit gekröpften oder geraden Zinken. Durch ihre Form arbeiten/mischen sie verschieden stark bzw. intensiv. Für die Gülleapplikation gibt es doppelte Lanzen, die den Flüssigmist auf zwei Ebenen ablegen können, oder einfache.

Die ausführliche Marktübersicht mit der umfangreichen Tabelle lesen Sie in traction Ausgabe März/April 2020.

traction Magazin

Top Themen:

  • Xerion unter Zugzwang: Claas Xerion 5000 Trac TS
  • Vario Duell: Fendt 942 Vario & 1042 Vario
  • Freifahrtschein: Väderstad Tempo L 12
  • Deal or No Deal?: Rostselmash Nova 330
  • Keine halben Sachen: Halbraupen-Großtraktoren
  • Im Land der roten Riesen: Familienbetrieb Deter
Kennenlern-Angebot
Alle Aboangebote