Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Arbeitsprobe

Kanadische Tonne auf Samtpfoten

Elmers Haulmaster 42
am Dienstag, 11.05.2021 - 09:05

Speziell für den europäischen Markt hat Elmers Manufacturing aus Kanada einen Überladewagen konzipiert. Wir haben uns die Besonderheiten bei einem Kurztest angeschaut.

Elmers Haulmaster 42

Der kanadische Überladewagen läuft unter dem Namen Haulmaster 42 und verfügt unter anderem über eine maximale Außenbreite von unter 3 m. Der einzige Elmers Wagen in Deutschland ist derjenige des Lohnunternehmens Westhoff.

Neben der enormen Größe von 42 Kubik fällt natürlich das Raupenlaufwerk ins Auge. Die beiden Bänder am Elmers sind je 91 cm breit und haben laut Hersteller eine Aufstandsfläche von je 20.600 cm2. Das Laufwerk ist einfach an das Chassis geschraubt, sodass man es demontieren könnte, um es z.B. für andere Fahrzeuge zu nutzen. Optional gibt es in der Bestellliste von Elmers sogar einen hydraulischen Antrieb für die Gummiketten.

Elmers Haulmaster 42

Die Förderschnecke unten in der Wanne ist hydraulisch mit Blechen geschlossen. So gelangt während des Befüllens des Hängers kein Getreide zur Schnecke. Feinfühlig kann der Fahrer die beiden Abdeckplatten öffnen und so die Förderleistung regeln. Da wir in unserem Testeinsatz den Haulmaster in zwei Minuten leer bekamen, beläuft sich die Abtankrate der Überladeschnecke auf rund 24 m3/min.

Recht simpel fällt die Steuerung der kanadischen Tonne aus. Vier doppeltwirkende Steuergeräte werden angeklemmt, dazu noch die Zapfwelle – das wars. Ab Werk kam der Hänger mit einem umfangreichen Wiegesystem. Neben dem aktuellen Füllgrad gibt der entsprechende Bildschirm Tagesleistungen wieder. Die Software bietet zudem verschiedene Managementsysteme.

Digitale Ausgabe traction

Dies war eine stark verkürzte Zusammenfassung des Originalbeitrags.
Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe traction.

Wenn Sie bereits ein digitales Abo haben, geht es hier entlang.