Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Erstkontakt Massey Ferguson 3 S & 1700 E

Die Kompakten für Spezialisten

Massey Ferguson 3S
am Mittwoch, 13.07.2022 - 09:00

Für den Sonderkulturenbau liefert uns Massey Ferguson eine komplett überarbeitete Baureihe. Mit vielen Typen und Ausstattungsoptionen sprechen sie viele Landwirte in dem Bereich an. Wir haben die Highlights der neuen MF 3S-Generation zusammengestellt.

Massey Ferguson 3S

Mit der Einführung der Abgasstufe V bietet Massey Ferguson den Landwirten im Sonderkulturbau eine Reihe moderner Spezialisten. Hinsichtlich ihres Einsatzzwecks unterteilen sich die kompakten Traktoren anhand ihrer Breite und ihrer Bedienerplattform. So ergeben sich insgesamt sechs Untergruppen von 75 bis 120 PS. Darüber hinaus stehen dem Käufer zwei verschiedene Ausstattungen zur Wahl.

Wie auch in der Vergangenheit bezieht MF die Schlepper von Carraro-Agritalia.

Massey Ferguson 3S Kabine

Optisch passen sich die Spezialtraktoren in das Familiendesign von MF: auffälliger Säbelstreifen und die graue Kabine. Auf der Motorhaube glänzt die neue Modellbezeichnung mit den Abkürzungen VI und SP für den Weinbau (ab 1,00 m bzw. 1,25 m Breite und Kabine), FR und WF für Obstplantagen (ab 1,45 m bzw. 1,70 m Breite und Kabine oder Plattform), GE für niedrige Plantagen oder Tunnel (ab 1,40 m Breite und nur mit Fahrerplattform) sowie das AL-Modell für den alpinen Einsatz (1,40 m breit und mit (niedriger) STD-Kabine).

Um Klarheit in die Ausstattungsvielfalt zu bekommen, gibt es die Versionen „Essential“ und „Efficient“. Die Einstiegsmodelle Essential sind mit mechanischem Getriebe, einer 93 l/min großen Doppelpumpenhydraulik und mechanischer Hubwerksregelung sowie mechanischen Steuerventilen (bis zu fünf möglich) ausgerüstet. Die Ausstattung macht sich auch in der Kabine bemerkbar, da sie im Vergleich zur hochwertigeren Efficient-Variante eine simple Armlehne hat. Dennoch kann auch die Essential-Variante um eine EHR und ein PowerShuttle- sowie Speedshift-Getriebe aufgewertet werden.

Die Efficient-Ausstattung beinhaltet serienmäßig ein Dreipumpen-Hydrauliksystem mit 120 l/min Förderleistung und vier elektrohydraulischen Steuergeräten (maximal sind bis zu sechs möglich), eine EHR, ein PowerShuttle- und Speedshift-Getriebe und in der Kabine einen Multifunktionsjoystick. Natürlich lassen sich die Efficient-Maschinen mit Hightech-Optionen weiter hochstufen. Darunter fallen eine Kat. 4-Kabine, ein Mini-Joystick für den Heckkraftheber sowie ein Frontkraftheber-, Zapfwellen- und Frontladerpaket.

Weitere Details zur Kabine, Motor und den Getriebeoptionen lesen Sie in traciton Juli/August 2023 oder digital.

Digitale Ausgabe traction

Dies war eine stark verkürzte Zusammenfassung des Originalbeitrags.
Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe traction.

Wenn Sie bereits ein digitales Abo haben, geht es hier entlang.