Login
traction-Tests

Magnum CVX: stufenlos bis 419 PS

Externer Autor
am
22.10.2013

Im Segment der großen Standardtraktoren ist der Magnum von Case IH seit Langem eine feste Größe. Das neueste Update für den roten Riesen bietet neben noch mehr Kraft auch das stufenlose CVX-Getriebe. traction konnte den neuen Magnum bereits fahren.

 
Er hat sich über die Jahre gemacht: Der Magnum von Case IH. Als robuster, vor Kraft strotzender Ackerschlepper war er in der ganzen Welt beliebt und anerkannt. Mit der Einführung 1988 gab es auch ein  Full Power Shift-Getriebe, das vom Handling her typisch  "amerikanisch" war. Diese Zeiten sind jedoch schon lange vorbei. Denn nun gibt es auch für die größten Standardtraktoren aus Racine ein stufenlos-leistungsverzweigtes Getriebe. Die Projektstudie wurde bereits auf der Agritechnica 2011 präsentiert, seit Ende 2013 sind die Traktoren nun endlich erhältlich. Die Bedienung ist kinderleicht über den bekannten CVX-Fahrhebel gelöst. Dieses Bedienkonzept zieht sich nun durch alle Baureihen von 110 bis knapp 700 PS und auch durch die AF-Mähdrescherbaureihen.

Durch und durch stark

Unter der großen Haube schlägt das Herz von Fiat Power Train (FPT). Der 8,7 Liter große Reihensechszylinder leistet nach ECE R120 270 kW/ 367 PS Nennleistung. Doch damit nicht genug: Im Boostmodus (bei Zapfwellenarbeiten oder Geschwindigkeiten über 18 km/h) leistet der Magnum CVX 370 bis zu 308 kW/ 419 PS und ist damit der derzeit stärkste Standardtraktor am Markt.
Hydraulikleistung und Hubwerk spielen auch in der Oberliga. Bis zu 282 l/min und gewaltige 12 t Hubkraft sind hier die Eckdaten, an denen sich die Konkurrenz messen muss. So viel geballte Power will auch auf den Boden gebracht werden. Und das kann der Magnum auch - vor allem dank neuer, größerer Bereifungsvarianten. ksch
 
Den ausführlichen Fahrbericht des Case IH Magnum 370 CVX lesen Sie in traction Ausgabe November/Dezember 2013.
Auch interessant