Login
Arbeitsprobe

Maximale Schlagkraft

BiG M 450
Alexander Brockmann, traction
am
02.01.2019

Bereits seit 2005 rüstet der niederländische Hersteller Van Wamel die BiG M von Krone mit ihrer Mulchtechnik aus, um die Auslastung des Selbstfahrers weiter zu erhöhen.

BiG M 450 mit Van Wamel Perfect Trigant

Das Mulcher-Dreigestirn Perfect Trigant besteht aus zwei Seitenmulchern mit je 3,20 m Arbeitsbreite und einem Frontmulcher mit 3,13 m Arbeitsbreite. So kommt der BiG M 450 auf eine Gesamtarbeitsbreite von 9,20 m. Die Aufhängung der beiden Seitenmulcher ist gleich der Krone-Mähwerke. Mithilfe eines Kugelauges werden sie über eine Schwerpunktaufhängung getragen. Zwei Parallellenker nehmen seitliche Kräfte auf. Der Frontmulcher kann ebenfalls ohne Umbauten des BiG M direkt an das Fronthubwerk angebaut werden.

Die Kraftübertragung vom BiG M zur Schlegelwelle erfolgt über einen Riemenantrieb. Für die Keilriemen gibt es eine automatische Nachspannung. An den unteren Keilriemenscheiben sitzen Sensoren zur Umfangsgeschwindigkeitsmessung der Schlegelwellen. Zusammen mit den Sensoren des BiG M ist eine automatische Geschwindigkeitsregelung mittels der Fahrstrategien des Selbstfahrers möglich.

Krone BiG M 450 und Van Wamel Perfect Trigant

Auf der 273 mm großen Schlegelwelle befinden sich serienmäßig 2,2 kg schwere Schlegel – insgesamt 20 Stück pro Mulcheinheit. Weiterhin ist eine Zentralschmierung passend vom BiG M 450 für die Laufwalzen- und Schlegelwellenlager im Serienumfang enthalten. Die Gegenschneide ist fest verschweißt, gegen einen Aufpreis gibt es sie verstellbar.

Für den Krone BiG M 450 gibt es im Prinzip keinerlei Umrüstungen oder zusätzliche Bauteile zu montieren. Lediglich in der Software gibt es nun ein Profil für die Schlegelmulcher. Die hydraulische Schnitthöheneinstellung sowie die vollhydraulische Verstellung des Auflagedrucks sind ebenfalls von der Kabine aus ansteuerbar.

Den ausführlichen Fahrbericht mit weiteren Details zum BiG M 450 und den Schlegelmulchern lesen Sie in traction Ausgabe Januar/Februar 2019.

Auch interessant