Login
traction-Test

Stufenlose Vorfahrt

Quadtrac 540 CVX traction schmal
Matthias Mumme, traction
am
04.09.2017

Case IH präsentiert auf der Agritechnica 2017 seine Quadtrac-Raupentraktoren erstmals mit stufenlosem CVX-Antrieb. Wir sind die Boliden in der Slowakei für Sie probegefahren.

Neues ZF Eccom 6.0

traction Quadtrac 540 CVX Schmuck

Die drei Quadtrac CVX-Modelle, die bis zum 540er-Bautyp hinaufreichen, sind in puncto Chassis und Motor baugleich mit den Powershift-Quadtrac. Für die Kraftaufteilung sorgt jedoch das neue Eccom 6.0-Getriebe von ZF, das stufenlos-leistungsverzweigt arbeitet und vier Fahrbereiche in jede Fahrtrichtung besitzt (von denen für die Rückwärtsfahrt nur die zwei langsamen freigeschaltet sind). Damit sind stufenlos variabel Fahrgeschwindigkeiten von 50 m/h bis 40 km/h möglich, und das je nach Arbeit quasi unabhängig von der Motordrehzahl. Der höchste Wirkungsgrad wird in der Mitte jedes Fahrbereichs erreicht – das kennt man von den kleineren Eccom-Getrieben. Aber: Beim Kaufpreis müssen Kunden laut Liste etwa 15.000 Euro mehr auf den Tisch legen, als für die gleichstarken Powershift-Modelle.

Für viele Anwendungsbereiche

traction Quadtrac 540 CVX Teaser

Dank des CVX-Antriebs lassen sich die Quadtracs jetzt äußerst komfortabel und einfach bewegen. So gibt es ein echtes Fahrpedal für die Drehzahlregelung, das Reduzierpedal für's Vorgewende kann dadurch entfallen. So fahren sich die Knicklenker jetzt richtig "europäisch", und dank des Motor-Getriebe-Managements muss der Fahrer die Motordrehzahl am Vorgewende nicht separat anpassen. Die Bedienung ist quasi identisch zu den CVX-Modellen der Baureihen Magnum, Optum, Puma und Maxxum. D.h. es gibt das bekannte geteilte Handgas, den Multicontroller, und und und ...

Imposant ist die Beschleunigung. Denn die knapp 30 t schweren Raupentraktoren können nun in 11 Sekunden von 0 auf 40 km/h beschleunigen! Das ist keineswegs nur Spielerei, sondern wird vor allem Farmer und Lohnunternehmer in Nordamerika und Australien, die mit dem Quadtrac vor dem Überladewagen oder Schürfkübeln arbeiten, erfreuen. Auch vor Airseedern werden die CVX-Quadtracs sicher einige Kunden begeistern, da nun mit geringerer Motordrehzahl gearbeitet und die Geschwindigkeit feinfühliger gesteuert werden kann. Auf die 50 m/h Minimalgeschwindigkeit hingegen haben Lohnunternehmer gewartet, die den Quadtrac vor einem Kabelpflug einsetzen.

Den ausführlichen Fahrbericht lesen Sie in traction Ausgabe September/Oktober 2017.

Auch interessant