Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Bodenbearbeitung

traction Bootcamp: Bodenbearbeitung XXL

17 Traktoren mit Anbaugeräten
am Montag, 21.11.2022 - 10:34

17 Gespanne, 5 Influencer und 100 Landwirte – Auf über 60 ha zeigten die Top-Unternehmen der Branche, was in ihren Geräten steckt.

Das traction Bootcamp ging Anfang November in die nächste Runde. Nachdem sich die Veranstaltung im Mai mit der Einzelkornsaat beschäftigte, drehte sich dieses Mal alles rund um die Bodenbearbeitung.

Von A wie Amazone bis V wie Väderstad

In der Nähe von Magdeburg hatten 17 verschiedene Maschinen von zehn Herstellern die Möglichkeit auf über 60 ha zu beweisen was in ihren Scheiben, Scharen und Striegeln steckt. Vom Schälpflug über den Grubber bis hin zur Kurzscheibenegge war alles vertreten.

Mit dabei waren:

  • Amazone
  • Güttler
  • Horsch
  • Köckerling
  • Kuhn
  • Kverneland
  • Lemken
  • New Holland
  • Pöttinger
  • Väderstad

Neben den zehn Herstellern klärten exatrek, Agra-GPS und Continental über deren neue Produkte auf.

Agrar-Influencer in action

Der erste Tag des Bootcamps gehörte ganz und gar den Influecern und Content Creators. Als gäbe es kein Morgen mehr sprangen die Landtechnik-Enthusiasten bei schönstem Herbstwetter den Maschinen hinterher, ließen sich von den Herstellern Fragen zu den Maschinen beantworten, führten Interviews und setzten sich selbst auf den Bock.

Neben einem Axion TT, den Claas für die Veranstaltung zur Verfügung stellte, bretterten auch die John Deere von 7810 Diaries und die schwarzen Fendts von M&H Agrarlogistik über das Feld. Fitim Mehmeti vom Lohnunternehmen und Agrarservice Schrader, die die Fläche zur Verfügung stellten, unterstützen bei der Organisation des Events.

Eine bunte Mischung aus Influencern und Content Creators:

  • AgrarBlick
  • agrar.photo
  • die_kastning
  • jp.agrar
  • 7810diaries

Tag der Landwirte und Lohner

Für den zweiten Tag des Bootcamps meldeten sich 125 interessierte Landwirte und Lohnunternehmer aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden an.

Ab Mittag hieß es: Zollstock raus und den Maschinen genau auf die Finger schauen. Wann hat man schon die Gelegenheit 17 verschiedene Geräte zur Bodenbearbeitung unter die Lupe nehmen zu können? Die meisten Landwirte haben ihren Favoriten auf dem Hof stehen, dennoch schadet es nicht die Fühler nach Innovationen auszustrecken. Gerade vor einem Maschinenkauf sollte man genau vergleichen – und das am besten auf dem Feld im Einsatz anstatt in einer Messehalle.

Was hat die Güttler SuperMaxx Bio dem neuen Väderstad Cultus HD voraus? Was kann dagegen der Cultus, woran sich andere die Zähen ausbeißen? Hat Köckerling oder Pöttinger der Konkurrenz etwas voraus? Darf es der Kverneland Schälpflug oder lieber der Kuhn Varimaster sein? Oder können die Geräte von Amazone, New Holland, Lemken oder Horsch überzeugen?

Jeder Betrieb hat andere Anforderungen an die Bodenbearbeitung. Was für den einen richtig ist, ist für den anderen falsch.

Mit dem Thema Bodenbearbeitung startet das traction Bootcamp in die Winterpause. Für die nächsten Saison dürfen sich Landwirte, Lohner und Influencer aber wieder auf ein spannendes anderes Thema freuen.