Netzschau Case IH 1455 XL beim Pflügen

Filmemacher konnten einen Case IH 1455 XL Schlepper beim Pflügen filmisch festhalten. Die Traktoren-Klassiker waren die letzten in Neuss gebauten IHC-Traktoren.

von , am

Auf dem youtube-Kanal von Die Ackerspione findet man ein Video aus diesem Frühjahr. Zu sehen ist darin ein Case IH 1455 XL Traktor beim Pflügen auf einem Feld in Schleswig-Holstein. Der Filmemacher schreibt: "Bedanken wollen wir uns noch bei dem netten Fahrer, der uns die Aufnahmen ermöglicht hat." Die User sind in jedem Fall ziemlich begeistert, wie die Kommentare zeigen: "Schöner Traktor. Super Sound. Super Video", "Klasse Video, Daumen und Abo habt ihr!" oder auch "Super Video, weiter so!".

Bisher konnte der Film bereits um die 6.000 Aufrufe verzeichnen.

Weltweit letzter Schlepper von IH

Die Standardschlepper der Reihe Case IH 1455 XL waren die letzten in Neuss gebauten IHC-Traktoren. Die Case Corporation hatte 1984 die Landmaschinensparte von International Harvester übernommen und hieß ab dann Case IH. Der Case IH 1455 XL war weltweit der letzte Schlepper, der von IH konstruiert und elf Jahre nach Zusammenschluss mit Case noch gebaut wurde. Der Traktor war vor dem Zusammenschluss das größte von International Harvester gebaute Modell.


Mit Material von Die Ackerspione, youtube.com

Vom Dampftraktor zum Quadtrac: 175 Jahre Case IH
  • 1842 Jerome Increase Case gründete die Racine Threshing Machine Works in Racine, Wisconsin. Er verbesserte die vorhandene Dreschmaschine und trennte das Stroh vom Getreide. Wenig später, 1847, gründet Cyrus McCormick in Chicago die McCormick Harvesting Machine Company, die später zu International Harvester umbenannt wird. Zwei Firmen waren entstanden, die später ihren Weg zueinander fanden.

    © Werkbild
  • 1876 Case baut die erste selbstfahrende dampfgetriebene Zugmaschine. Trotz allem musste die Maschine noch von Pferden gelenkt werden.

    © Wikimedia Commons
  • 1892 Case baut den ersten Traktor mit einem Benzinmotor. Jedoch war der Markt noch nicht bereit für einen Umstieg von Dampf auf Benzin. Daher muss Case bis 1911 warten, bis er den Benzintraktor wieder auf den Markt bringt.

    © Werkbild
  • 1923 Bert Benjamin baut den ersten erfolgreichen Pflegetraktor, den Farmall, er hat ein revolutionäres leichtes Design und wird zum vereinheitlichten Systemtraktor mit anbaubaren Zusatzgeräten für Pflügen, Kultivierung und Ernte. Die Firma McCormick, Deering und drei kleinere Marken bildeten inzwischen schon die International Harvester Company.

    © Werkbild
  • 1977 Die Einführung der Axial-Flow Mähdrescher ist ein Meilenstein in der Entwicklung von Erntemaschinen: durch die Einfachheit des Konzeptes, beste Kornqualität, weniger Kornverluste, Anpassungsfähigkeit an unterschiedlichste Kornarten, abgestimmter Leistung und einen hohen Wiederverkaufswert.

    © Werkbild
  • 1984 Case führt eine neue Linie der allradgetriebenen Traktoren Serie 94 ein. Das Modell 4994 ist die leistungsfähigste Einheit, die jemals vom Unternehmen gebaut wurde. Sie wird von einem V-8-Turbomotor mit 400 PS-Motor angetrieben.

    © youtube
  • 1985 Die Traditionsmarken J.I. Case und Cyrus McCormick werden unter einem Markennamen zusammengefaßt: Case IH. Die neue Organisation wird der zweitgrößte Landmaschinenhersteller weltweit. Die Kombination bietet einen größeren Marktanteil und eine breitere Produktlinie und ein stark erweitertes Händlernetz. 1986 wird die Marke Steiger in das wachsende Case IH Produktangebot aufgenommen. 1988 wird der erste rote Case IH Steiger Traktor der Serie 9100 produziert, parallel werden auch die grünen Steiger bis 1989 gefertigt.

    © Flickr/Bill McChesney
  • 1988 Case IH führt den Traktor Magnum – die erste komplett neue Maschine – ein, welche von der gemeinsamen Engineering-Abteilung von International Harvester und Case entwickelt wurde. 

    © Wikimedia/Lutz Bruno
  • 1997 Der Traktor Steiger Quadtrac wird eingeführt. Dieses 360-PS-Fahrzeug verfügt für einen besseren Bodenkontakt über vier getrennte, voneinander unabhängig arbeitende Antriebsketten. Das neue Design reduziert die Bodenverdichtung und bietet eine bessere Traktion und weniger Schlupf.

    © Werkbild
  • 2014 Die weltweit stärkste Traktorreihe Quadtrac wird auf der Agritechnica in Hannover zur „Maschine des Jahres 2014“ ernannt.

    © Werkbild