Login
Netzschau

Extrem: Traktorrennen auf Russisch

Bei der Bison Track Show in Russland geht es hoch her. Das wilde Traktorrennen ist jedes Jahr wieder ein Spektakel. Dagegen scheint Formel 1 wie ein Kindergarten.

von , am
07.07.2017

Auf dem youtube-Kanal von euronews (Deutsch) ist ein Video der 15. Bison Track Show zu sehen. Seit Jahren lockt das Traktorrennen Tausende von Zuschauern ins südrussische Rostow-am-Don. 28 junge Männer gingen wieder mit ihren Maschinen an den Start und lieferten sich auf einer circa 15 Kilometer langen Strecke einen wilden Wettkampf. Die 15.000 Zuschauer waren begeistert vom Spektakel.

Laut Sputniknews dürfen die Traktoren maximal fünf Liter Hubraum besitzen. Die Maschinen sind mit Tempi weit über 50 km/h unterwegs. Da fragt sich auch youtube-User euronews: "Wer braucht schon Formel 1, wenn es Traktorrennen gibt?"

Mit Material von euronews, youtube.com

Bison Track Race 2016: Das härteste Traktorrennen der Welt

Einmal im Jahr findet im südrussischen Rostov-on-Don eine Show der Extraklasse statt. © bizonagro.ru
Nicht nur "geschmückte" Fahrzeuge sind dort zu sehen... © bizonagro.ru
Es geht auch richtig zur Sache! © bizonagro.ru
Bei der Bison Track Show wird richtig im Dreck gewühlt. © bizonagro.ru
Die meisten der Fahrer gehen mit Traktoren der Marke "Belarus" an den Start. © bizonagro.ru
Diese robusten Maschinen wurden in der Sowjetunion entwickelt... © bizonagro.ru
...und sind auch heute noch charakteristisch für die russische Landwirtschaft. © bizonagro.ru
Im Allgemeinen müssen die Wettkampftraktoren einige Vorgaben erfüllen, bis sie überhaupt vom Veranstalter "Bizon" zum Start zugelassen werden. © bizonagro.ru
Zahlreiche Teilnehmer treten bei dieser rasanten Schlammschlacht an. © bizonagro.ru
Da kann der ein oder andere Traktor schon mal durch die Luft fliegen. © bizonagro.ru
Und auch der Dreck und Schlamm spritzt fröhlich durch die Gegend. © bizonagro.ru
In diesem Jahr traten Gegner aus Rostov, Moskau, Krasnodar und Stavropol bei der "Bison Track Show" vor über 30.000 Zuschauern gegeneinander an. © bizonagro.ru
Es geht in rasantem Tempo durch tiefe Schlammpfützen und über holprige Hügel. © bizonagro.ru
Wer sich am Ende als geschicktester und wohl auch kühnster Fahrer herausstellt, erhält als Preis einen neuen Traktor. © bizonagro.ru
Und nach dem Rennen ist eine ordentliche Dusche angesagt... © bizonagro.ru
...für Maschine und Fahrer! © bizonagro.ru
Die Zuschauermassen sind völlig begeistert von dem Wettkampf. © bizonagro.ru
Auch andere Showeinlagen werden geboten - wie dieser fliegende Motorradfahrer. © bizonagro.ru
Die besten Traktorfahrer werden als echte Champions gefeiert. © bizonagro.ru
So mancher Trakor versinkt "bis über beide Ohren" im tiefen Dreckloch. © bizonagro.ru
Rauch, Staub und Schlamm prägen die Veranstaltung. © bizonagro.ru
Durch die Matschpfützen ackern sich die robusten Traktoren ohne größere Probleme. © bizonagro.ru
Das Rennen, die "Bison Track Show 2016", fand auf der Autobahn zwischen Rostow am Don und Taganrog statt. © bizonagro.ru
Auch Zusammenstöße sind hier nicht zu vermeiden. © bizonagro.ru
Oder Unfälle wie dieser hier - auch sie gehören zum Wettkampf. © bizonagro.ru
Wo hat sich der Traktor versteckt? Richtig, im Schlamm! © bizonagro.ru
Auch vor zwei Jahren schon war agrarheute.com mit dabei! © bizonagro.ru
Für die kleinsten gibt es natürlich auch so einiges zu erleben. © bizonagro.ru
Die jüngsten Traktorfans liefern sich auch schon ein Rennen. © bizonagro.ru
Oder beweisen sich auf dem Spielzeug-Bullen. © bizonagro.ru
Auch interessant