Login
Testvideo

Kuhn-Zinkengrubber Cultimer im Stoppelfeldeinsatz

Beim dreibalkigen Zinkengrubber gab es mit den Jahren einige Updates. Die aktuellste Generation testeten die Agrartechnik-Redakteure in der gezogenen fünf Meter Ausführung bei der Stoppelbearbeitung.

von , am
14.07.2017

<p>Die Agrartechnik-Redakteure haben den Zinkengrubber Cultimer von Kuhn im Stoppelfeldeinsatz getestet. Was den dreibalkigen Grubber mit 16 Zinken ausmacht, erfahren Sie im Test-Video.</p>

Stoppelbearbeitung: Aktuelle Kurzscheibeneggen im Überblick

Pöttinger Terradisc
Pöttinger Terradisc: 3 bis 6 m breit bei 6 m: 48 Scheiben mit 58 cm Durchmesser Arbeitstiefe bis 15 cm © ah/Werkbild
Horsch Joker HD
Horsch Joker HD:  5 bis 7,5 breit bei 7,5 m: 58 Scheiben mit 62 cm Durchmesser Arbeitstiefe bis 15 cm © Werkbild
Amazone Catros
Amazone Catros:  3 bis 6 m breit bei 6 m: 2x24 Scheiben, 51 cm Durchmesser Arbeitstiefe bis 15 cm © Werkbild
Väderstad Carrier
Väderstad Carrier:  2,64 bis 12,15 m breit bei 6,25 m: 51 Scheiben mit 51 cm Durchmesser © Werkbild
Lemken Rubin
Lemken Rubin:  4 bis 9 m breit bei 6 m: 48 Scheiben mit 62 cm Durchmesser Arbeitstiefe bis 12 cm © Werkbild
Kverneland Qualidisc
Kverneland Qualidisc:  3 bis 7 m breit bei 4m: 32 Scheiben mit 52 cm Durchmesser Arbeitstiefe bis 15 cm © Werkbild
Rabe Fieldbird
Rabe Fieldbird:  3 bis 6 m breit Scheiben mit 46, 51 oder 56 cm Durchmesser Arbeitstiefe bis 12 cm © Werkbild
Great Plains X-Press
Great Plains X-Press:  2,5 bis 10 m breit bei 5,5 m: 44 Scheiben mit 50 cm Durchmesser Verstellbare Schnittwinkel von 0 bis 25 Grad © Werkbild
Auch interessant