Login
Netzschau

Der neue Tribine Mähdrescher mit zwei 9-l-Motoren

650 PS, über 36 m3 Korntank und zwei 9-l-Motoren von Cummins sollen den neuen knickgelenkten Tribine so außergewöhnlich machen. Ein Video zeigt ihn bei der Arbeit.

von , am
03.11.2017

Das US-amerikanische Unternehmen Tribine Harvester LLC aus Newton im Bundesstaat Kansas hat eine neue Version ihres knickgelenkten Mähdreschers auf den Markt gebracht. Die Maschine wurde nach Unternehmensangaben im vergangenen Jahr erfolgreich auf den Agrarmessen Farm Progress Show und Husker Harvest Days in den USA präsentiert.

Für die Saison 2017 wurde der Mähdrescher nun mit zwei 9-l-Motoren von Cummins bestückt, um die Gesamtleistung von 590 auf 650 PS zu steigern. Ein Motor treibt das gesamte Dreschwerk an, der andere ist für die Hydraulik und den Fahrantrieb zuständig. Der Tribine Mähdrescher verfügt über einen mit 35 m3 großen Korntank und wiegt 22 Tonnen.

  • Motor: Zwei 9-l-Motoren von Cummins
  • Gesamtleistung: 650 PS
  • Korntank: 35 m3
  • Höhe: 4,4 Meter
  • Breite: 4,8 Meter
  • Reifen: 1100/45-R46
Mit Material von anth Nol, youtube.com

Die größten Mähdrescher-Modelle: Rotor, Schüttler oder doch Hybrid?

Axial-Flow 9240
Case IH setzt auf Rotormähdrescher. Aktuelles Flaggschiff ist der Axial-Flow 9240. Seine Kennzahlen:Motor: FPT-Motor mit 15,9 l Hubraum, 557 PS Nennleistung und 634 PS MaximalleistungAbscheidefläche: 3 m²Korntank: 14.448 lAbtankgeschwindigkeit: 113 l/sSchneidwerke bis 12,5 m  © Werkbild
CR 10.90 von New Holland
Der Rotormähdrescher CR 10.90 von New Holland ist der leistungsstärkste Mähdrescher Europas. Er hat 2014 einen Ernte-Weltrekord aufgestellt und 797 Tonnen Weizen in 8 Stunden gedroschen. Das sind die technischen Daten dazu:Motor: 598 PS Nenn- und 653 PS MaximalleistungAbscheidefläche: 3,06 m²Korntank: 14.500 lAbtankgeschwindigkeit: 142 l/sSchneidwerke bis 12,5 m © Werkbild
John Deere Rotordrescher S690
Bei John Deere stehen sowohl Rotor- als auch Schüttlermähdrescher im Produktportfolio. Leistungsstärkstes Modell ist der Rotordrescher S690. Das sind die Details:Motor: 13,5 l Hubraum, 551 PS Nenn- und 625 PS MaximalleistungAbscheidefläche: 3,09 m²Korntank: 14.100 lAbtankgeschwindigkeit:135 l/sSchneidwerke bis 12,2 m © Werkbild
Rostselmash Torum 780
In Deutschland noch recht wenig verbreitet ist der letzte im Bunde der Rotormähdrescher: der russische Hersteller Rostselmash. Sein Flaggschiff ist der Torum 780 und das sind seine Daten:Motor: 506-PS-Motor von MTUAbscheidefläche: 5,4 m²Korntank: 12.000 lAbtankgeschwindigkeit: 105 l/sSchumacher-Schneidwerke bis 9,0 m © Werkbild
Deutz-Fahr  C 9206 TS
Kommen wir zu den Schüttlermähdreschern. Das Flaggschiff von Deutz-Fahr ist der Sechsschüttler C 9206 TS und TSB. Und das sind seine technischen Daten:Motor: Mercedes Benz Motor mit 7,7 l Hubraum, 363 PS Nenn- und 395 PS MaximalleistungAbscheidefläche: 7,36 m²Korntank: 9.500 lAbtankgeschwindigkeit: 90 l/sSchneidwerke bis 9,0 m © Julia Eder
Fendt 9490 X
Das Hause Agco legt eine Schippe drauf und bietet auch 8-Schüttler-Mähdrescher unter den Marken Fendt und Massey Ferguson an. Das PS-stärkste Modell ist der Hybridmähdrescher 9490 X und X AL.Motor: Agco-Power-Motor mit 9,8 l Hubraum, 7 Zylindern und 496 PS inkl. BoostAbscheidefläche: 5,44 m²Korntank: 12.500 lAbtankgeschwindigkeit: 120 l/sSchneidwerke bis bis 10,7 m © Werkbild
Massey Ferguson Delta 9380
Dieselben technischen Daten wie der Fendt 9490 X AL hat auch der Massey Ferguson Delta 9380 und Delta 9380 AL:Motor: Agco-Power-Motor mit 9,8 l Hubraum, 7 Zylindern und 496 PS inkl. BoostAbscheidefläche: 5,44 m²Korntank: 12.500 lAbtankgeschwindigkeit: 120 l/sSchneidwerke bis bis 10,7 m © Youtube
Lexion 780 TT
Last but not least der Mähdrescher-Marktführer in Deutschland: Claas. Das Flaggschiff aus Harsewinkel ist der Hybridmähdrescher Lexion 780 TT. Und das kann er:Motor: Mercedes-Benz OM 473 LA, 625 PS MaximalleistungAbscheidefläche: 6,2 m²Korntank: 13.500 lAbtankgeschwindigkeit: 130 l/sVario-Schneidwerke bis 12,27 m © Youtube
Auch interessant