Video Praxis-Tutorial: Die Besamung einer Kuh in 3 Schritten

Damit die Besamung einer Kuh auch zur Trächtigkeit führt, ist viel Fingerspitzengefühl gefragt. Ein erfahrener Zuchtexperte erklärt im Video wie es richtig geht.

von , am

Auf der Eurotier 2016 konnten die Messebesucher an einer Kuhattrappe die Besamungspraxis üben. Ein Experte des Rinderzuchtunternehmens CRV zeigt, was zu beachten ist, damit die Besamung gelingt.

Vor dem Besamen

Bei der Besamung, sollte der Stress für die Kuh möglichst gering gehalten werden. Bei Anfängern sollte die Kuh jedoch fixiert werden. Vor dem Besamen sollte das Tier auf ihre Besamungstauglichkeit überprüft werden. Ein Anzeichen für die Brunst ist ein fadenziehender, klarer Schleim im Genitalbereich. Beim Tasten in der Scheide sollten die Gebärmutterhörner spürbar kontrahiert sein.

 


Rinder-Nachzucht: So gelingt die künstliche Besamung
  • Schritt 1 Bewege den Schwanz damit er auf deinem linken Vorderarm liegt oder binde ihn so fest, dass er bei dem Prozess der künstlichen Besamung nicht stört.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 2 Reinige die Scheide mit einem sauberen Papiertuch oder einem Lappen, um den überschüssigen Dung und anderen Schmutz zu entfernen.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 3 Führe die Besamungsspritze in einem 30° Winkel in die Scheide der Kuh ein. Auf diese Weise vermeidest du, dass die Spritze in die Harnöffnung von der Blase eindringst.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 4 Mit deiner linken Hand in dem Rektum der Kuh (die seit Beginn dort sein sollte) fühlst du mit den Fingerspitzen durch die Wand von dem Rektum und der Scheide die Positon der Besamungsspritze bis du den Gebärmutterhals fühlst.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 5 Greife den Gebärmutterhals mit der Hand in dem Rektum von der Kuh (als ob du einen Riegel halten würdest, der unter deiner Hand liegt) und halte ihn ruhig, während du den Schaft in und durch den Gebärmutterhals der Kuh führst.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 6 Wenn der Schaft den Gebärmutterhals passiert hat, überprüfe die Postion mit dem Zeigefinger. Der Schaft sollte 0,6 bis 1,25 cm in den Uterus hineinreichen.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 7 Drücke langsam den Kolben am Ende mit deiner rechten Hand, um die Hälfte der Dosis zu spritzen.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 8 Überprüfe die Position von dem Samen erneut und stelle sicher, dass du in dem Uterus von der Kuh bist und nicht an einer anderen "blinden Stelle" und spritze die zweite Hälfte vom Inhalt des Röhrchens.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 9 Entferne langsam die Besamungsspritze und deinen Arm aus der Kuh. Untersuche, ob du Blut, Infektionen oder eine Rückfluss von dem Samen aus dem Inneren der Scheide feststellen kannst.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 10 Entsorge das Röhrchen, die Handschuhe und die Tücher auf eine angemessene Weise.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 11 Reinige die Besamungsspritze gründlich.

    © wikihow/creative commons
  • Schritt 12 Überprüfe die Temperatur des Wassers in der Thermoskanne erneut, bevor du die oben erklärten Schritte bei der nächsten Kuh wiederholst.

    © wikihow/creative commons