Login
Video

So kämpfen Allgäuer Landwirte gegen Hundekot auf den Wiesen

Immer mehr Hundekot auf ihren Wiesen - das stinkt nicht nur den Kemptner Landwirten. Die BR-Sendung quer berichtet, wie sie dagegen vorgehen.

am
12.05.2017

<p>Grünfutter, das <a href="https://www.agrarheute.com/news/immer-mehr-hundekot-feldern&quot; target="_blank">mit Hundekot verunreinigt</a> ist, kann nicht mehr verwendet werden - das ist ein Verlust von mehreren 100 Euro im Jahr. Viel größer wäre der Verlust jedoch, wenn die Rinder das Heu fressen: Der Parasit Neospora caninum im Hundekot kann bei Kühen zu Fehlgeburten und bei Kälbern zu Missbildungen führen.</p><p>Im Allgäu hat man bereits versucht, das <a href="https://www.agrarheute.com/news/dna-datenbank-kampf-gegen-hundekot&quot; target="_blank">Hundekot-Problem</a> mit bereitgestellten Kot-Tütchen zu lösen, wie die BR-Sendung quer berichtet. Doch: Die Hundebesitzer ließen die Tütchen samt Kot liegen - auf der Wiese. Die Allgäuer Landwirte gehen nun auf unterschiedlichen Wegen gegen den Hundekot vor: Mit Broschüren und von Schülern gemalten Bildern.</p>

Wiesenkämme: Aktuelle Schwadermodelle in der Übersicht

Claas-Einkreiselschwader
Pöttinger-Seitenschwader
Fella-Mittelschwader
Vicon-Wurmschwader
Lely-Vierkreiselschwader
Fendt Vierkreiselschwader
Krone-Sechskreiselschwader
Pickup-Schwader
Kammschwader
Auch interessant