Login
Netzschau

Weltneuheit: Vollautomatische Steinsammelmaschine für Frontpacker

Marke Eigenbau ist eine vollautomatische, pflegeleichte Steinsammelmaschine, die nun im Einsatz getestet wurde. Die Lieferzeit beträgt allerdings etwa 13 Jahre.

von , am
14.06.2017

Da war ein echter Tüftler am Werk. Auf dem youtube-Kanal von Jonathan Ullmann Agrarvideos findet sich ein Video über eine vollautomatische Steinsammelmaschine. Im Film hat der Landwirt die absolut neuartige Entwicklung zum ersten Mal vor einem Fendt 818 im Einsatz. "Sie ist pflegeleicht und alles andere als wartungsintensiv, was für mich ein großer Vorteil ist!", berichtet der youtube-User. Das Interesse der User ist groß und es kommen schon erste Fragen bezüglich Serienreife und Testflächen. So kommentiert ein User: "Hat dieses innovative System bereits Serienreife? Ich würde unsere sehr steinreichen Flächen gerne zum Test zur Verfügung stellen!"

Einzige Nachteile: Die Lieferzeit beträgt circa 13 Jahre und man benötigt ausreichend Essen und Trinken, damit diese Weltneuheit an die 20 Stunden durchhalten kann...

Hinweis der Redaktion: Ein Leser hat uns geschrieben und darauf hingewiesen, dass es absolut nicht in Ordnung ist, dass der Junge vorne mitfährt. "Bei einer gleichen Vorgehensweise im Landkreis Hameln-Pyrmont ist vor einigen Jahren erst ein Jugendlicher vom Traktor überfahren worden und zu Tode gekommen".

Mit Material von Jonathan Ullmann Agrarvideos, youtube.com

Für steinreiche Felder: Steinsammeltechnik in der Marktübersicht

Steinsammler Scorpio 550 von Elho im Einsatz
Das finnische Unternehmen ELHO bietet den Steinsammler Scorpio 550 in Deutschland an. Es können Steine von 2,5 bis 40 cm Größe aufgesammelt werden.Überladehöhe: 2,7 mSiebabstand im Korb: 40 bis 110 mmArbeitsbreite: 5,5 mLeistungsbedarf: 100 PS © Werkbild
Steinsammler von Kivi Pekka auf dem Feld
Die Finnen von Kivi-Pekka haben drei Modelle im Angebot. Sie sammeln Steine von 2,5 bis 30 cm Größe, optional sogar 50 cm.Arbeitsbreiten: 4, 5 und 6 mFassungsvolumen: 1,5 bis 2 m³Leistungsbedarf: 80 PSArbeitsgeschwindigkeit: bis zu 6 km/h © Werkbild
Steinsammler StoneBear von Kongskilde im Einsatz
Von Kongskilde kam der neue StoneBear der zweiten Generation zur Agritechnica 2015 auf den Markt. Die Dänen setzen bei ihrer zweiten Generation der Steinsammler auf eine noch robustere Konstruktion der Einzugstrommel und Zinken. Steine bis zu einem Durchmesser von 50 cm sollen kein Problem darstellenKapazität: 1,3 t pro MinuteVolumen: 2,4 m³Traglast: 5 tArbeitsbreite: 6,2 mArbeitsgeschwindigkeit: bis zu 6 km/hLeistungsbedarf: mindestens 80 PS, besser 120 PS © Werkbild
Steinsammler von Schulte
Vom kanadischen Hersteller Schulte kämmen Steinschwader die Steine aus einer Arbeitstiefe von ca. 5 cm heraus und legen sie seitlich ab. Dann müssen die Steine noch runter vom Acker. Dafür hält Schulte zwei verschiedene Steinsammler bereit, den High Rise 8000 und den Giant 2500. Sie sammeln Steine von ca. 5 bis 70 cm Größe.Arbeitsbreite: 1,52 mVolumen: 1,9 bzw. 2,3 m³Leistungsbedarf: 75 PS © Werkbild
Steinsammler von Gutzwiller
Gutzwiller ist ein französisches Unternehmen, das Steinsammler und Steinschwader anbietet. Bei den Steinsammlern steht nur ein Modell im Produktkatalog, der 3420. Es besitzt eine Arbeitsbreite von 2,5 m und einen hydropneumatisch gelagerten Schwingrotor.Arbeitsbreiten: 2,5 mLeistungsbedarf: 80 PSEigengewicht: 3,75 tVolumen: 3 m³ © Werkbild
Auch interessant