Login
Auszeichnung

Agrarfamilien meistern Zukunft

Agrarfamilie-Hindelang_2
Thumbnail
Sepp Kellerer, Wochenblatt
am
19.06.2019

Es gibt zahlreiche Betriebe, die ihr Konzept für die Zukunft schon entwickelt haben und umsetzen. Genau diese Betriebe suchen wir.

Bei uns hat Zukunft Tradition, so heißt einer der Leitsprüche des Wochenblattes. Damit wollen wir ausdrücken, dass wir auf eine lange erfolgreiche Tradition zurückblicken können. Das Wochenblatt gibt es seit 1810, das darf hier ruhig noch einmal gesagt werden, auch wenn es jede Woche auf dem Titel steht.

Bei uns hat Zukunft Tradition, das gilt sicher auch für viele von Ihnen, liebe Leser.

Zunächst einmal zur Tradition. Immer wieder werden auch wir auf Betriebe aufmerksam, die 200 oder 300 Jahre im Eigentum einer Familie sind. Und manchmal sind es sogar 600 Jahre, im Vergleich dazu ist das Wochenblatt sozusagen noch ein junger Hüpfer.

Natürlich ist nicht auf allen Betrieben die Geschichte lückenlos dokumentiert, aber fast überall finden sich ein paar Puzzleteile dazu. Und die sind oft ein Ansporn, weiterzusuchen und eine Familienchronik aufzuschreiben. Aber wie System in die Recherche bringen? Wo die richtigen Quellen finden?

Bei der Recherche zur Chronik werden Sie sehr schnell feststellen, dass das Weiterführen der Betriebe von Generation zu Generation nur gemeistert werden kann, wenn die jeweiligen Eigentümer auch die aktuellen Entwicklungen und künftigen Trends im Blick hatten.

Auch wenn die aktuellen Entwicklungen (Biodiversität, Düngeverordnung) und die künftigen Trends (TA-Luft, Nec-Richtlinie) im Moment vielleicht nicht so rosig sind, es gibt zahlreiche Betriebe, die ihr Konzept für die Zukunft schon entwickelt haben und umsetzen.

Genau diese Betriebe suchen wir. Machen Sie mit beim Wettbewerb Agrar-Familie 2019! Wie in den letzten beiden Jahren auch, suchen wir clevere Ideen, wie landwirtschaftliche Betriebe sich für die Zukunft aufstellen. Im Mittelpunkt steht dabei jeweils die Familie, die gemeinsam anpackt, sei es in der Betriebsentwicklung, in der Öffentlichkeitsarbeit oder im Bereich Soziales Engagement.

Der Wettbewerb, den wir gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk und dem Bayerischen Bauernverband durchführen, läuft in 2 Etappen. Bereits auf bayerischer Ebene winken den besten Teilnehmern attraktive Preise in Form von Geld und von Bildungsgutscheinen.

Die Sieger der drei Kategorien treten dann in der zweiten Stufe auf Bundesebene noch einmal an, auch hier gibt es attraktive Preise. Noch bis 3. Juli ist Zeit. Klicken Sie rein unter www.agrar-familie.de!

Auch interessant