Login
Wettbewerb

Landjugend - 33. Berufswettbewerb startet im Februar

Lehrlinge auf Traktor
pd
am
29.12.2016

München - Im Jahr 2017 findet wieder der Berufswettbewerb der deutschen Landjugend statt. Mehr als 10.000 junge Männer und Frauen werden dabei sein, darunter 2.000 aus Bayern, Auszubildende und Fachschüler der Land-, Forst- und Hauswirtschaft sowie dem Weinbau.

Auf den Berufsnachwuchs warten Aufgaben, die sich durch Modernität, Praxisnähe und starken Bezug zum beruflichen Alltag auszeichnen. Zugleich sind die praktischen Aufgaben so gestaltet, dass sie vorab veröffentlicht werden können. Das klingt für einen Wettbewerb ungewöhnlich. Doch da beispielsweise die Bonitur eines Ackerschlags oder die Bewertung eines Stalls auf Tierkomfort von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich drin kann, verliert der Wettbewerb dadurch nichts an Spannung. Damit stellt der BDL bereits zum 33. Mal gemeinsam mit dem Deutschem Bauernverband und dem Deutschen LandFrauenverband eines der größten grünen Fort- und Weiterbildungsprojekte Deutschlands auf die Beine. Der Startschuss in Bayern fällt am 7. Februar auf Kreisebene. Der Berufswettbewerb findet alle zwei Jahre statt und wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.
Auch interessant