Login
Wettbewerb

Jetzt sind Ihre Stimmen gefragt

agrarfamilie 2019
Thumbnail
Redaktion Wochenblatt, Wochenblatt
am
23.08.2019

Agrar-Familie 2019: Die überregionale Entscheidung steht an

Der Wettbewerb Agrar-Familie geht in die entscheidende Runde. Zwölf Familien aus dem gesamten Bundesgebiet bewerben sich um den begehrten Titel. Wer ihn letztendlich gewinnt, das entscheiden die Leser verschiedener Landwirtschaftlicher Wochenblätter. Noch bis 23. September haben Sie die Möglichkeit, für Ihre Agrar-Familie abzustimmen.

Drei bayerische Familien haben es in die Endausscheidung geschafft. Im Mai und Juni hatten wir Sie gemeinsam mit dem Bayerischen Bauernverband und dem BR gebeten, sich in den Kategorien Betriebsentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und Soziales Engagement als Agrarfmilie 2019 zu bewerben.

Wir waren beeindruckt von den Einsendungen. Die Teilnehmer haben es der Jury schwer gemacht. Dennoch ist die Entscheidung gefallen - und das sind die vier bayerischen Familien, die es in die Endausscheidung geschafft haben:

on_Agrarfamilie-Ebenbeck_ke
  • Soziales Engagement: Familie Ebenbeck aus 93161 Sinzing, Projekt: „Soziale Landwirtschaft auf dem Biohof“.
on_Agrar-Familie-Hoermannskirchner_ke
  • Öffentlichkeitsarbeit: Familie Hörmannskirchner aus 85419 Mauern, Projekt: „Erlebniswelt Milchviehbetrieb“
on_Agrar-Familie-Schwarz_ke
  • Betriebsentwicklung: Familie Schwarz aus 91620 Ohrenbach, Projekt: „Vom Milchvieh zum Wagyu-Rind an historischer Hofstelle“
  • Sonderpreis: Familie Demmelmair, 86567 Hilgertshausen, Projekt: „Kunst- und Erlebnisbauernhof“.

Näheres zu den teilnehmenden Familien sowie die Möglichkeit zur Abstimmung finden Sie hier www.agrar-familie.de

Auch interessant