Login
Taufe

Symbol der Gemeinschaft

Pater Josef Stöckl
am
04.01.2017

München - An diesem Sonntag lässt sich Jesus selber taufen und zwar von Johannes dem Täufer.

Teich

Menschen tun sich gern zusammen zum Musizieren, zum Sporttreiben oder um die Interessen der gemeinsamen Berufsgruppe zu vertreten, zum Beispiel die der Landwirte. Bald finden sie auch ein gemeinsames Symbol oder Zeichen.

Wir Christen haben auch so ein Symbol: die Taufe. Der Unterschied zu den anderen Gruppen ist, dass diese sich ihr Zeichen aussuchen. Bei uns Christen ist es umgekehrt: Die Taufe macht uns zu Christen und bindet uns in einer Gemeinschaft zusammen. Sie bindet auch uns als Katholiken und Evangelische zusammen. Wir anerkennen die Taufe im jeweiligen Bekenntnis als Ursakrament unseres Glaubens an Jesus, den Christus. Persönlich passiert mit der Taufe etwas, was sichtbar wird durch das Übergießen mit oder Eintauchen ins Wasser: Der alte Mensch ohne Gott wird weggewaschen und der neue Mensch mit Gott wird angezogen.

An diesem Sonntag lässt sich Jesus selber taufen und zwar von Johannes dem Täufer. Seit der Taufe Jesu aber ist diese erfüllt mit dem Geist Gottes: Es heißt in der Schrift: Der Himmel öffnete sich und der Geist Gottes kam auf ihn herab. Und eine Stimme sprach: „Das ist mein geliebter Sohn, an dem ich Gefallen gefunden habe“ (Mt. 3,17). Die Taufe ist ein ganz starkes Zeichen der Gemeinschaft, das aber weit über diese Gemeinschaft hinausreicht. Die Taufe drückt meine Gemeinschaft mit Gott aus: Ich möchte mit Gott zusammen mein Leben gestalten. Ich orientiere mich an Jesus Christus, den Sohn Gottes, entdecke bei ihm viel Lebenskraft, dass er mit mir mitgeht in allen Situationen des Lebens und mich frei macht von allen Zwängen. Jesus hat sich selber im Jordan taufen lassen. Er wollte mit uns das Zeichen der Taufe gemeinsam haben.

Die Taufe drückt die Einheit derer aus, die getauft sind. Auch wenn wir noch so verschieden sind – jung, alt, gesund, krank, verschiedener Hautfarbe und Begabungen. Da kommt aber bei der Taufe noch etwas: Sie hat eine viel stärker einladende als ausgrenzende Kraft für alle anderen, die um uns leben. Freuen wir uns auf diesen Sonntag der Taufe Jesu und über unsere Taufe!

 

München

Auch interessant