Login
Offene Bauernhöfe

Neuer Leitfaden „Gesunde Tiere – gesunde Besucher“

Hygiene am Lernort Bauernhof
pd
am
23.10.2017

Wenn Schulklassen oder Kita-Gruppen einen Bauernhof besuchen, spielt neben den Lernerlebnissen die Hygiene eine große Rolle.

Insbesondere Tierhalter müssen viele Vorschriften einhalten. Bevor z.B. Besucher einen Schweinestall betreten dürfen, müssen sie sich nicht nur die Hände waschen, sondern auch Schutzkleidung anlegen. Auch ein Verbot für das Mitnehmen von Lebensmitteln in den Stall gehört zu den Vorsorgemaßnahmen für das Tierwohl. Denn viele Besucher ahnen kaum, dass gerade Menschen Krankheitserreger einschleppen können.

Was Lehrkräfte und Landwirte besprechen sollten, bevor ein landwirtschaftlicher Betrieb mit Tierhaltung betreten wird, beschreibt der neue Leitfaden. Denn natürlich möchten Kinder gerne mithelfen. Dazu gehören dann das Ausmisten und Einstreuen ebenso wie das Eierholen aus den Legenestern oder das Streicheln von Tieren.

Die dabei entstehenden Risiken werden in dem Ratgeber „Gesunde Tiere – gesunde Besucher“ beschrieben.

Den Ratgeber „Gesunde Tiere – gesunde Besucher“ zur „Biosicherheit am Lernort Bauernhof“ gibt’s kostenlos beim BAGLoB (kontakt@baglob.de) oder beim i.m.a e.V. (info@ima-agrar.de).

Auch interessant