Login
Rezepte

Birne - vom richtigen Zeitpunkt

Birnen-Roquefort-Tarte
BLW
am
09.08.2018

Reife Birnen dulden keinen Aufschub. Innerhalb weniger Tage kippt der Geschmack von saftig-süß hin zu mehlig-dumpf. Da ist heuer viel Fantasie gefragt, denn die meisten Birnbäume tragen, dass sich die Äste biegen.

Gepflückt werden Birnen nicht erst, wenn sie weich sind, sondern dann, wenn der Stiel abbricht, sobald man ihn nach hinten kippt. Anschließend lagert man die Früchte nebeneinanderliegend und kontrolliert laufend auf die Genussreife. Bei Sorten wie ‚Williams Christ‘ liegt zwischen Pflückreife und Genussreife nur etwa eine Woche.

Birnentartemit Blauschimmelkäse

Birnen-Roquefort-Tarte

ZUTATEN:
Für den Mürbteig:
200 g Mehl,
75 g kalte Butter,
1/2 TL Salz,
100 g Magerquark,
1 EL kaltes Wasser.
Für den Belag:
400 g Birnen,
30 g geriebener Parmesan,
150 g Roquefort-Käse,
2 EL gemahlene Mandeln.
Für den Guss:
3 Eier,  Salz, Pfeffer,
150 ml Sahne,
50 ml Milch,
20 g geriebener Parmesan.
ZUBEREITUNG:
Mürbteig herstellen und dünn ausrollen. Eine Tarte- oder Springform damit auslegen, mit einer Gabel mehrmals einstechen, kalt stellen. Birnen schälen, in Spalten schneiden, Kerngehäuse entfernen. Teigboden mit Parmesan bestreuen und mit Birnenspalten belegen. Roquefort in kleine Stücke schneiden. Käsewürfel und Mandeln auf den Birnen verteilen. Für den Guss alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und über die Tarte gießen. Form in den auf 180 °C vorgeheizten Ofen schieben und etwa 35 Minuten backen

Birnenkuchen mit Mandelcreme

Birnenkuchen-mit-Mandelcreme

ZUTATEN:
Für den Belag:
500 ml Wasser,
200 ml Weißwein,
3 Gewürznelken, 1 Zimtstange,
100 g Zucker,
Saft einer Zitrone,
1,5 kg feste Birnen.
Für den Hefeteig:
300 g Mehl,
30 g frische Hefe,
150 ml lauwarme Milch,
50 g zerlassene Butter,
1 Ei,
60 g Zucker,
1 Prise Salz.
Für die Mandelcreme:
1 Ei,
150 g Marzipan-Rohmasse,
450 ml Milch,
40 g Zucker,
1 P. Vanillepuddingpulver.
ZUBEREITUNG:
Wasser, Weißwein, Gewürze, Zucker und Zitronensaft 10 Minuten köcheln lassen. Birnen schälen, in Spalten schneiden, Kerngehäuse entfernen. Birnenspalten in den Sud legen und etwa 5 Minuten garen. Aus dem Sud heben, gut abtropfen und auskühlen lassen. Hefeteig mit Vorteig herstellen. Für die Creme Marzipan auf der Rohkost-Reibe reiben und mit dem Ei verrühren. Aus Milch, Zucker und Puddingpulver Pudding kochen, vom Herd nehmen und die Marzipanmasse mit dem Schneebesen unter den heißen Pudding rühren. Lauwarm abkühlen lassen und immer wieder umrühren. Hefeteig auf einem Backblech ausrollen und die Ränder leicht hochdrücken. Die Creme auf den Teig streichen. Mit den Birnenspalten belegen. Kuchen in den auf 190 °C vorgeheizten Ofen schieben und 30 Minuten backen. Mit 1 EL Puderzucker besieben und weitere 10 Minuten backen.

Birnenkuchen mit Schokostreuseln

Birnenkuchen-mit-Schokostreuseln

ZUTATEN:
Für den Mürbteig:
250 g Mehl,
100 g gemahlene Mandeln,
225 g Butter,
125 g Zucker,
1 Prise Salz.
Für die Schokostreusel:
250 g Mehl,
100 g gemahlene Mandeln,
50 g Kakaopulver,
200 g Zucker,
200 g zerlassene Butter.
Für den Bröselbelag:
125 g Butter,
100 g Semmelbrösel,
100 g gemahlene Mandeln,
60 g Zucker,
Zitronenabrieb,
1 TL gemahlener Zimt,
1 kg Birnen.

ZUBEREITUNG:
Mürbteig herstellen und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Für die Streusel alle Zutaten mit den Händen zu Streuseln verkneten. Für den Bröselbelag die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brösel darin unter ständigem Rühren goldbraun braten. Vom Herd nehmen, Mandeln, Zucker, Zitronenschale und Zimt untermischen und abkühlen lassen. Birnen schälen, in Spalten schneiden, Kerngehäuse entfernen. Mürbteig auf einem Backblech ausrollen und mit der Bröselmischung bestreuen. Die Birnenspalten darauf legen. Mit den Streuseln bestreuen und bei 190 °C etwa 40 Minuten backen. 

Auch interessant