Login
Rezepte

Mehr als Suppe: Kohlrabi können auch Quiche!

Kohlrabi
Thumbnail
Sophia Gottschaller, Wochenblatt
am
19.07.2018

Wochenblatt-Redakteurin Sophia Gottschaller verrät eines ihrer Lieblingsrezepte, mit dem man ordentlich viel Kohlrabi wegbringt.

Wer kennt das nicht? Erst freut man sich noch über das erste Gemüse und jeden Salatkopf, den man aus dem Garten holen kann, und dann wächst einem ganz plötzlich alles fast ein wenig über den Kopf. Aber nicht jede Ernte duldet Aufschub; Kohlrabi muss man jung ernten, sonst werden sie holzig. Wochenblatt-Redakteurin Sophia Gottschaller verrät eines ihrer Lieblingsrezepte, mit dem man ordentlich viel Kohlrabi wegbringt:
Kohlrabi-Quiche 

ZUTATEN: 
1 kg Kohlrabi,
1 TL Salz,
1 rote Paprika,
1/2 Rolle Ziegenkäse,
Öl,
Semmelbrösel,
1 P. Blätterteig,
gekörnte Gemüsebrühe,
250 g Naturjoghurt,
3 Eier,
2 Zehen Knoblauch,
reichlich frische Kräuter,
Pfeffer.

ZUBEREITUNG:
Den Kohlrabi schälen und in der Küchenmaschine oder auf einer Reibe raspeln. Salzen und 20 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die Paprika in dünne Ringe und den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden. Eine Quiche- oder Springform mit Öl einstreichen und die Form mit Semmelbröseln ausstreuen. Dann den Blätterteig für die Form passend zuschneiden, einpassen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Kohlrabi nun gut ausdrücken, die Flüssigkeit abgießen und erst dann  mit Gemüsebrühe würzen. Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Naturjoghurt, Eier und Knoblauch gründlich verrühren und dann mit den Kohlrabiraspeln vermengen, dann die Masse in die Form füllen. Erst mit den Paprikascheiben, dann mit dem Käse belegen. Im Backofen bei Ober-/Unterhitze bei 200 °C etwa 35 bis 40 Minuten goldbraun backen. Vor dem Servieren mit den gehackten Kräutern bestreuen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Variationen: 

  • Statt Paprikaringen, Cocktailtomaten auf die Quiche legen.
  • Statt Ziegenkäse Scheiben von   Tilsiter oder Mozzarella verwenden.
  • 100 g gekochten Schinken fein würfeln und unter die Ei-Kohlrabimasse mischen. Käse dafür reduzieren oder ganz weglassen.
Auch interessant