Login
Landtag

Landjugend im Austausch mit Agrarausschuss

ArGe-Landjugend-28-01-19_cv
Thumbnail
Sophia Gottschaller, Wochenblatt
am
05.02.2019

Welche Projekte plant die Landjugend aktuell und was passiert aktuell im Agrarausschuss des Bayerischen Landtages?

Um sich auszutauschen, hatte die Arbeitsgemeinschaft der Landjugend im Bayerischen Bauernverband (Arge) zu ihrer ersten Sitzung in diesem Jahr Besuch eingeladen: den Vorsitzenden des Agrarausschusses und Landtagsabgeordneten Dr. Leopold Herz von den Freien Wählern. Besonders intensiv diskutieren die Delegierten mit ihm das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ und dessen mögliche Auswirkungen auf die bayerische Landwirtschaft. Herz kritisierte, dass schon im Vorhinein mehr Dialogbereitschaft zwischen den Landwirten und Naturschützern nötig gewesen wäre und sieht hier Versäumnisse auf beiden Seiten. „Ich hätte mir einen anderen Namen für das Volksbegehren gewünscht“, betonte Herz, „nämlich Rettet die Bienen – zusammen mit den Landwirten“. Abschließend dankte der Vorsitzende den Landjugendlichen für ihr Engagement und gab ihnen mit auf den Weg, als junge Menschen die Chance zu nutzen, in die Politik einzusteigen.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt stellten Maria Stöckel, Geschäftsführerin der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Bayern, und Theresa Schäfer, Referentin für ländliche Räume bei der KLJB, den Zwischenstand ihrer Studie „Stadt.Land.Wo?“ vor. Die Studie beschäftigt sich mit der Fragestellung, was junge Menschen dazu bewegt, aus ihrer ländlichen Heimat wegzuziehen, dort zu bleiben oder wiederzukommen. Ein weiterer Aspekt stellt vor, was Gemeinden und Jugendarbeit tun können, damit ländliche Kommunen attraktive Orte für junge Menschen sind. Die Studie wird voraussichtlich im Herbst 2019 veröffentlicht. SG
Auch interessant