Login
Zum Sonntag

Gebete ganz im Vertrauen

Gebet
Gerhard Metzger, Pfarrer und Beauftragter für Landwirtschaft im Dekanat Hersbruck
am
03.05.2018

Gott ist keine Wunschmaschine, kein Erfüllungsgehilfe meiner Wunschvorstellungen.

Auch mein Glaube ist auf die Probe gestellt worden, auch ich habe Niederlagen durchlebt, und die wenigsten meiner Gebete wurden erhört. Aber ich habe trotzdem bisher keinen Grund gesehen, meinen Glauben aufzugeben“. Dieses Zitat bringt zum Ausdruck, wie stark Gebet und Glaube zusammengehören.

Wenn Menschen beten, dann erwarten sie von Gott eine Reaktion. Dann wird genau darauf geschaut, welche Veränderungen es im Leben geben wird! Dann kommt etwas in Bewegung mit mir und meiner Frage nach Gott. Geschieht es dann nicht so, wie ich es haben will, dann kann mein Glaube gefährdet sein, dann kann er kraftlos werden oder ich verliere ihn ganz.

Wie oft haben mir das Menschen im Gespräch schon gesagt: „Ich habe so viel gebetet und kein Gott hat gehandelt“. Manchmal erkenne ich dabei bestimmte Handlungsweisen. Wird gebetet und Menschen kommen aus schwierigen Situationen heraus, dann sagen sie: „Da habe ich Glück gehabt“. Hat ein Gebet das gewünschte Ergebnis gebracht, ist Gott schnell vergessen.

Verläuft das Leben nicht so wie ich es gerne haben möchte, trotz langem und intensiven Beten, dann wird mir gesagt: „Warum lässt das Gott zu? Warum erhört Gott mein Beten nicht? Ich glaube bald nicht mehr, dass es Gott gibt!“ Offenbar gehört es zu den menschlichen Eigenschaften, Gutes sich selbst zuzuschreiben und für Schlechtes Gott die Verantwortung zu geben.

Aber Gott ist keine Wunschmaschine, kein Erfüllungsgehilfe meiner Wunschvorstellungen. Er ist unser himmlischer Vater.

Wenn ich an Gott nur denke, damit er meine Wünsche erfüllt, hat das nichts mit Glauben und Vertrauen zu tun. An ihn zu glauben, auch dann, wenn meine Gebete nicht so erhört werden, wie ich es mir vorstelle – darauf kommt es an. So wie ich das ganz am Anfang zitiert habe.

Ach ja, von wem stammt dieses Zitat? Es ist von Thomas Gottschalk. Wetten, dass Sie das nicht gewusst haben, dass dieser berühmte Mann solch einen Glauben an Gott und solch ein Vertrauen zu Gott hat und das auch öffentlich bekennt?

Auch interessant