Login
Weihnachtsbäckerei

Selbstkreierte Backmischung im Glas

pd
am
16.12.2016

München - Im Dezember greifen die Landfrauen im Bayerischen Bauernverband in ihrer Serie „Selbstgemacht“ eine schöne weihnachtliche Geschenkidee auf, bei der auch die Nuss zum Einsatz kommt: Die selbstkreierte Backmischung im Glas ist ein persönliches Geschenk, das schön aussieht, leicht nachzumachen ist und große und kleine Leute erfreut. Hier ein Beispiel für Gewürzkuchen.

Backmichung im Glas

Für eine Backmischung im Glas braucht man nicht viel – neben Zutaten, Glas, Band und Anhänger ist Kreativität gefragt. Denn im Prinzip können fast alle Rezepte als Backmischung dekorativ aufbereitet werden. Wichtig ist, dass nur die „trockenen“ Zutaten geschichtet werden. Zutaten wie Butter, Öl, Eier, Milch, Joghurt oder ähnliches müssen von dem Beschenkten bei der Zubereitung hinzugefügt werden.


Tipps der Landfrauen für selbstkreierte Backmischungen:

  • Das Glas muss sauber (evtl. auskochen), trocken und gut verschließbar sein.
  • Das Befüllen des Glases gelingt am besten mit einem Trichter.
  • Wechseln Sie beim Befüllen helle und dunkle, feine und grobe Zutaten ab. Bedenken Sie, dass fein zerkleinerte Zutaten wie Mehl Zwischenräume von grob zerkleinerten Zutaten wie gehackten Nüssen füllen. Dies kann sehr schön aussehen. 
  • Rütteln Sie das Glas nach jeder Schicht vorsichtig, damit keine Lufträume entstehen.
  • Füllen Sie das Glas möglichst bis zum Rand, damit sich die Schichten beim Transport nicht vermischen.
  • Je nach Zutaten hält sich die Backmischung unterschiedlich lange. Wenn Schokolade, Nüsse oder getrocknete Früchte enthalten sind, verkürzt sich die Haltbarkeit. Aber auch dann ist die Mischung einige Wochen haltbar.

Für die Backmischung „Gewürzkuchen“ benötigen Sie:

Ein schönes Glas mit einem Fassungsvermögen von circa einem Liter, ein dekoratives Band und einen Anhänger mit der handgeschriebenen oder ausgedruckten Backanleitung. Außerdem brauchen Sie folgende Zutaten:

-    375 g Mehl
-    50 g gemahlene Haselnüsse
-    1 Päckchen Backpulver
-    1 TL Nelken- oder Pimentpulver       
-    2 TL Zimt
-    1 Prise Salz
-    2 EL Kakao
-    250 g Zucker  

 

Zutaten schichten:
Zuerst die gemahlenen Haselnüsse in das saubere und trockene Glas einfüllen. Für die nächste Schicht 200 g Mehl ins Glas geben. 175 g Mehl mit Backpulver, Nelken- oder Pimentpulver,Salz, Zimt und Kakao mischen und in das Glas schichten. Zum Schluss den Zucker einfüllen un das Glas verschließen.

Anhänger mit Backanleitung beschriften:
Backmischung „Gewürzkuchen“
Du brauchst: 4 Eier, 150 g Butter, 250 ml Milch, Marmelade/Konfitüre zum Füllen und Puderzucker zum Bestäuben des Kuchens.
-    Eier trennen und die 4 Eiweiße steif schlagen.
-    150 g weiche Butter mit 4 Eigelben schaumig schlagen.
-    Die oberste Schicht (Zucker) der Backmischung unter die Butter-Eigelb-Masse  rühren.
-    Nach und nach die restlichen Schichten der Backmischung im Wechsel mit 250 ml Milch unterrühren.
-    Das steif geschlagene Eiweiß unterheben.
-    Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen.
-    Kuchen bei 180 °C ca. 60 Minuten backen.
-    Nach dem Auskühlen den Kuchen waagrecht durchschneiden und nach Belieben mit Marmelade oder Konfitüre bestreichen. Die Kuchenteile wieder zusammensetzen und den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Auch interessant