Login
Grüne Woche in Berlin

Karibikfeeling an der Spree mit einer Pinacolada

Grüne Woche
pd
am
02.01.2017

München - Vom 20. bis 29. Januar ist wieder Grüne Woche in Berlin. Mit mehr als 1.600 Ausstellern aus rund 70 Ländern und über 400.000 Besuchern ist die Grüne Woche die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Auch der Bayerische Bauernverband ist 2017 wieder in der Bayernhalle dabei.

Das Motto der Bayernhalle 22b heißt dieses Jahr „Bayern – ein Genuss“ und ist Programm: Die Besucher können die hervorragenden bayerischen Produkte genießen und die Vielfalt der bayerischen Landwirtschaft erleben. Unter dieses Dach gesellt sich der Bayerische Bauernverband mit seinem Messestand gern: An der Milchbar des Bayerischen Bauernverbandes können sich die Besucher vom guten Geschmack bayerischer Milch überzeugen – frei nach der Devise „Gerührt und Geschüttelt“. Erleben Sie Karibikfeeling an der Milchbar mit einer eisgekühlten Pinacolada. Ob mit oder ohne Alkohol – Milchliebhaber werden begeistert sein.

Der Bayerische Bauernverband ist bereits zum achten Mal in Folge mit einem eigenen Stand auf der Grünen Woche vertreten. Auch in diesem Jahr sind die Landfrauen aus drei Bezirksverbänden dabei. Dieses Mal wird es ein Quiz rund um das Thema Landwirtschaft geben. Mit 20 Fragen können die Besucher ihr Wissen testen. Im Vordergrund steht der Dialog mit den Verbrauchern rund um das Thema Landwirtschaft und Wertschätzung von Lebensmitteln.

„Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft“

Mit der Sonderschau „Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft“ in Halle 23b zeigt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) einen besonders informativen Ausstellungsbereich. Dort stehen neben der modernen und nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft auch ländliche Räume als Lebens- und Arbeitsraum sowie die Ernährungskompetenz und kluger Konsum im Fokus. Dabei zieht sich der nachhaltige und verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen in der Land- und Forstwirtschaft, im Gartenbau und im Bereich Ernährung wie ein roter Faden durch die Ausstellung.
 
Partnerland Ungarn
Partnerland der Grünen Woche 2017 ist Ungarn. Mehr als 30 Aussteller aus Ungarn werden ihre regionalen Produkte in Halle 10.2 vorstellen. Dabei dreht sich am ungarischen Stand alles um Tradition, Natürlichkeit und Vielfalt. Die Messebeteiligung von Ungarn hat Tradition: 1972 nahm das Land zum ersten Mal an der Grünen Woche teil. Seit 1974 war Ungarn jedes Jahr mit einem Gemeinschaftsstand auf der Messe vertreten. Im Jahr 2010 war das Land zum ersten Mal Partnerland der IGW. Damals standen neben der gesamten Agrar- und Lebensmittelproduktion touristische und kulturelle Highlights im Mittelpunkt der Messedarstellung.

Ermäßigter Eintritt für BBV-Mitglieder
Die Grüne Woche 2017 ist vom 20. bis 29. Januar geöffnet. Eine Tageskarte kostet 14 Euro. Gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises erhalten BBV-Mitglieder einen vergünstigten Eintritt: sie bekommen die Karte für 10 Euro. 

Auch interessant