Login
Kommentar

Kontakte knüpfen und sich informieren

BBV Buchstelle RegioAgrar
Petra Seitz
am
01.02.2018

RegioAgrar Bayern 2018: Zeit um sich zu informieren und um Kontakte zu knüpfen

Petra Seitz

Die RegioAgrar Bayern findet genau zum richtigen Zeitpunkt statt: Zu tun ist auf dem Hof zwar immer etwas, aber momentan ist es zumindet etwas ruhiger. Es bietet sich also an, sich einen Tag freizuschaufeln und nach Augsburg auf die Messe zu fahren. Wieder gibt es einiges an Neuheiten und Trends zu entdecken. Schließlich gibt es immer eine Reihe von Produkt- und Dienstleistungsinnovationen. Und man kann sich über die einzelnen Angebote der verschiedenen Aussteller ganz grundsätzlich informieren. Ein Pluspunkt: In diesem Jahr ist die Ausstellungsfläche deutlich größer, zum ersten Mal öffnet eine weitere Halle.

Steht bei Ihnen auf dem Betrieb konkret eine Veränderung oder eine Neuerung an? Müssen Sie etwas regeln? Dann nutzen Sie die Gelegenheit, um sich entsprechende Impulse zu holen, knüpfen Sie Kontakte und haken Sie vor Ort nach. Ansprechend ist die Kombination aus Fachvorträgen und Ausstellung. Experten referieren zu aktuellen Themen, als Besucher erhalten Sie also Wissenswertes aus erster Hand. Die Messe ist somit eine tolle Gelegenheit, um sich selbst wieder auf den neuesten Kenntnisstand zu bringen.

Ein weiterer wichtiger Punkt – sogar der wichtigste und schönste Anreiz für einen Messebesuch – ist aber in meinen Augen der Kontakt zu den Berufskollegen und -kolleginnen. Nutzen Sie die RegioAgrar Bayern 2018, um sich mit Ihren Freuden zu treffen, um mit anderen Bauern und Bäuerinnen ins Gespräch zu kommen und letztlich um neue Kontakte zu knüpfen. Denn gerade im Alltag vergisst man doch oft, sich Zeit zu nehmen für Freunde, für Kollegen und damit letztlich für sich selbst. Aber gerade das ist bereichernd. Die Messe in Augsburg bietet hierfür eine ideale Gelegenheit. Sie ist mittlerweile ein interessanter Branchentreff.

Auch interessant