Login
Feldgehölze

Kulap: Förderstart für Sanierung von Hecken und Mauern

Feldhecke
pd
am
02.02.2017

München - Für die Erneuerung von Hecken und Feldgehölzen (B49) und für den Wiederaufbau von Steinmauern in Weinbau-Steillagen (B 56) können Landwirte ab sofort Fördermittel aus dem Bayerischen Kulturlandschaftsprogramm (Kulap) beantragen.

Das hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München mitgeteilt. „Beide Programmteile dienen dem Erhalt unserer wertvollen Kulturlandschaft und leisten einen Beitrag für mehr Biodiversität“, so Brunner. Die Anträge müssen jeweils bis 30. Juni beim zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (B49) beziehungsweise bei der Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim (B56) eingereicht werden. Der Bewilligung sind entsprechende Auswahlverfahren vorgeschaltet. Bei der Erneuerung von Hecken und Feldgehölzen beträgt die Prämie 270 Euro pro Ar erneuerter Hecke, beim Wiederaufbau von Steinmauern 100 Euro pro Quadratmeter Mauerwerk. Detailinformationen zu den beiden Maßnahmen und zur Antragstellung gibt es bei den Ämtern und der Landesanstalt bzw. im Internet unter www.stmelf.bayern.de/foerderwegweiser.

Auch interessant