Login
Hofübergabe

Steuerrecht - Verschonung unter Vorbehalt

Hofübergabe
Thumbnail
Hans Dreier, Wochenblatt
am
05.07.2018

Wenn der Hof oder wesentliche Teile innerhalb von fünf bzw. sieben Jahren nach der Übergabe veräußert werden, entfällt die Verschonung rückwirkend.

Am 1. Juli haben auch heuer wieder viele Hofnachfolger den landwirtschaftlichen Betrieb von ihren Eltern übertragen bekommen. Es hat sich bewährt, den Wechsel des Betriebsinhabers auf den Beginn des neuen Wirtschaftsjahres zu legen. Die Erstellung einer Zwischenbilanz in der Buchhaltung wird so vermieden und die Umstellung des Rechnungswesens erleichtert.

Seit dem 1. Juli 2016 ist eine Hofübergabe auch keine einmalige Angelegenheit mehr, die man nach der Unterschrift beim Notar einfach abhaken kann. Weil bei der Hofübergabe das Eigentum am Betriebsvermögen übertragen wird, handelt es sich um eine Schenkung, die in Deutschland der Erbschaft- und Schenkungsteuer unterliegt.

Der Bauernverband konnte damals bei der Neuregelung jedoch zwei wichtige Erleichterungen durchsetzen: eine günstige Bewertung des Betriebsvermögens einerseits sowie eine mit Auflagen versehene Steuerverschonung für das Betriebsvermögen andererseits.

Diese Steuervergünstigungen werden dem Hofübernehmer jedoch nur unter der Bedingung gewährt, dass er den Hof langfristig fortführt.

Wenn der Hof oder wesentliche Teile innerhalb von fünf bzw. sieben Jahren nach der Übergabe veräußert werden, entfällt die Verschonung rückwirkend. Wer die günstige Wertermittlung nicht aufs Spiel setzen will, darf sogar 15 Jahre lang keinen Grund verkaufen oder Gebäude für gewerbliche Zwecke umnutzen.

Diese langen Fristen muss man als frischgebackener Hofübernehmer stets im Hinterkopf behalten. Man sollte sie jedoch nicht als Hemmschuh für die weitere betriebliche Entwicklung betrachten.

Wenn Grund und Boden für öffentliche Maßnahmen abgetreten werden muss, gibt es die Möglichkeit der Reinvestition. Wer die Umnutzung von Gebäuden plant, sollte vorher jedoch unbedingt steuerlichen Rat einholen. Fehler lassen sich hier rückwirkend nicht mehr so leicht heilen.

Auch interessant