Login
Unternehmensführung

"Wirt sucht Bauer"

von , am
24.02.2015

<b>Nürnberg</b> - "Wirt sucht Bauer" - das ist der Name einer neuen Internet-Plattform, die bayerischen Gastwirten künftig die Suche nach Lebensmitteln aus regionaler Produktion erleichtern soll.

Landwirtschaftsminister Brunner (l) und Präsident Brandl. © StMELF
Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und der Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands, Ulrich N. Brandl, starteten das Angebot am Montag auf der Gastronomiemesse HOGA in Nürnberg. „Auch in der Gastronomie verlangen inzwischen immer mehr Verbraucher gezielt Spezialitäten aus heimischer Produktion“, sagte der Minister. Umso wichtiger sei es, eine bedarfsgerechte Versorgung der Gastwirte durch eine möglichst enge Zusammenarbeit mit den Landwirten aus der Region sicherzustellen. Hier setzt laut Brunner die neue Internet-Plattform an: Sie soll mit umfangreichen Such- und Präsentationsmöglichkeiten die Kontaktaufnahme und Abstimmung erleichtern.
Brandl: "Durch die Online-Plattform wächst zusammen, was zusammen gehört: die Erzeuger unserer bayerischen Spezialitäten und die Gastronomen als deren Veredler."
Von dem Angebot profitieren dem Minister zufolge Gastwirte, Bauern und Verbraucher gleichermaßen.
Interessierte Gastronomen und Landwirte können sich ab sofort unter www.wirt-sucht-bauer.de registrieren. Auch Fischern, Jägern, Obstbauern sowie dem regionalen Ernährungshandwerk steht die Plattform offen. Und auch bereits bestehende Kooperationen und Initiativen zwischen Erzeugern und Gastwirten können sich hier mit ihren Angeboten präsentieren. Aber auch die Verbraucher kommen laut Brunner auf ihre Kosten: Sie finden dort Gaststätten in ihrer Umgebung, die heimische Produkte auf den Tisch bringen. Umgesetzt wird das Projekt vom Cluster Ernährung am Kompetenzzentrum für Ernährung in Kulmbach. (pd)
Auch interessant