Login
Energie

Nutzung von Palmöl nimmt zu

Palmöl
Thumbnail
Ulrich Graf, Wochenblatt
am
12.03.2019

Palmöl wird immer häufiger zur Herstellung von Biodiesel genutzt.

Berlin Nach einem rückläufigen Trend bis zum Jahr 2015 sei die Nutzung von Palmöl im Jahr 2016 wieder gestiegen und folge somit dem EU-weiten Trend einer weiter steigenden Nutzung von Palmöl als Rohstoff für die Biodieselproduktion. In Deutschland sei der Anteil von Palmöl als Ausgangsstoff für alle Biokraftstoffarten von 10,5 Prozent auf 14,5 Prozent gestiegen. Dies entspreche einem Anstieg um 41 Prozent, heißt es in dem von der Bundesregierung als Unterrichtung vorgelegten Bericht über die Umsetzung und Effekte der Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung respektive der Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung für den Berichtszeitraum 2015 bis 2016 (19/7990). Gestiegen ist demnach die Nutzung von Abfall und Reststoffen, während die Nutzung von Raps und Zuckerrüben in Deutschland rückläufig gewesen sei.

Wie aus der Unterrichtung hervorgeht, stammen 98 Prozent des Palmöls für die in Deutschland in Verkehr gebrachten Biokraftstoffe aus Asien. Seinen Ursprung habe es 2015 zu 69 und 2016 zu 93 Prozent in Indonesien und zu 31 beziehungsweise sieben Prozent in Malaysia gehabt. "Damit trägt Indonesien mit den bekannten ökologischen und sozialen Problemen des Palmölanbaus den größten Anteil an Palmöl zur energetischen Verwertung bei", heißt es in der Unterrichtung

Auch interessant