Login
Regenerative Energie

Weltrekord - Bayern bauen höchste Windkraftanlage der Welt

Windrad
Das Winrad bei der Flügelmontage. Der Fahrzeugkran rechts im Bild schrumpft zur Miniatur. © Werkbild Bögl Wind AG
von , am
27.10.2017

Die Max Bögl Wind AG hat mit einer Nabenhöhe von 178 Metern und einer Gesamthöhe von 246,5 Metern ein Windrad der Superlative erstellt.

Jetzt ist es offiziell: In Gaildorf bei Stuttgart steht seit gestern, Donnerstag den 26. Oktober 2017, die höchste Onshore-Windkraftanlage der Welt. Erbaut hat es das Unternehmer Max Bögl Wind AG aus Neumarkt in der Oberpfalz.

Mit einer Nabenhöhe von 178 Metern und Gesamthöhe von 246,5 Metern stößt die Anlage auf dem Höhenzug der Limpurger Berge in neue Dimensionen der Windernte vor.

Dieser Höhenrekord ist auch dank des dort eingesetzten natürlichen Wasserspeichers möglich. Denn in Gaildorf entsteht nicht nur ein Windpark, sondern ein ganz neues Kraftwerkskonzept das in technisch innovativer Weise neue Maßstäbe setzt: die Wasserbatterie. Erstmals wird die Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien mit einem modernen Pumpspeicherkraftwerk kombiniert.

Das neue Speicherkonzept nutzt die Turmfundamente der Windanlagen als Wasserspeicher. So werden zusätzliche 40 Meter Höhe gewonnen. Das ist lukrativ, denn mit jedem Meter Nabenhöhe, den eine Windenergieanlage gewinnt, steigt der jährliche Stromertrag um 0,5 bis 1 Prozent. Weniger Windturbulenzen und eine deutlich bessere Windausbeute sprechen für hohe Nabenhöhen, gerade an windschwächeren Binnenlandstandorten.

Auch interessant