Login
Umwelt

Nationale Stickstoffstrategie

von , am
23.02.2015

<b>Berlin</b> - Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) empfiehlt der Bundesregierung, zusammen mit den Bundesländern eine nationale Stickstoffstrategie zu erarbeiten.

Darin sollten Ziele und Maßnahmen gebündelt und weiterentwickelt werden, um Umweltbelastungen durch hohe Einträge von Stickstoffverbindungen zu mindern, heißt es in einem Sondergutachten des SRU, das dem Bundestag jetzt als Unterrichtung vorliegt.
Der Sachverständigenrat betrachtet die hohen Einträge von Stickstoffverbindungen, insbesondere durch die Tierhaltung und den Einsatz von Düngemitteln, als „eines der größten ungelösten Umweltprobleme unserer Zeit“. Stickstoffoxide, Nitrat oder Ammoniak belasteten Umwelt und Gesundheit auf vielfältige und komplexe Weise. Seit Beginn der Industrialisierung habe sich die Freisetzung von reaktiven Stickstoffverbindungen fast verzehnfacht. Sie seien inzwischen so hoch, dass globale Tragfähigkeitsgrenzen überschritten würden. (pd)
Auch interessant